Bewertung
(10) Ø4,58
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.02.2011
gespeichert: 570 (6)*
gedruckt: 4.631 (33)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

24 Scheibe/n Toastbrot (Buttertoast)
1 Glas Miracel Whip
1 Becher Shrimps in Cocktailsoße
Ei(er), hart gekocht, in Scheiben geschnitten
1 kl. Glas Meerrettich (Sahnemeerrettich)
300 g Lachs (Räucherlachs)
1 m.-große Salatgurke(n), in dünne Scheiben gehobelt
1 Bund Dill, evtl.
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man braucht eine rechteckige Kuchenplatte, auf der man die Torte aufbauen kann. Zuerst wird von allen Toastscheiben der Rand abgeschnitten. Aus 6 Scheiben Toastbrot ein Rechteck auf die Platte legen (3 x 2 Scheiben).

Diese dann dünn mit Miracel Whip bestreichen und die Eierscheiben darauf verteilen. Mit 6 Scheiben Toast abdecken. Dann die Shrimps mit der Cocktailsoße darauf verteilen und wieder mit 6 Scheiben Toast bedecken. Die Toastbrotscheiben dünn mit Sahnemeerrettich bestreichen und den Lachs gleichmäßig verteilen, anschließend den Lachs nochmals mit Sahnemeerrettich bestreichen. Mit den letzten 6 Toastbrotscheiben abdecken.

Zum Schluss die Schwedentorte oben und an den Seiten nicht zu dünn mit Miracel Whip bestreichen. Dann die Gurkenscheiben rundherum "festkleben" und die Torte evtl. mit Dill verzieren. Wenn alles fertig ist, sieht man keine Schichten oder Brotränder mehr.

Man sollte die Schwedentorte einen Tag vorher (oder morgens für abends) zubereiten, dann halten die Schichten besser zusammen. Man schneidet die Torte dann in kleine Quadrate, sodass man 24 kleine Türmchen erhält.