Pastinaken-Birnensuppe mit Curry


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 20.02.2011 305 kcal



Zutaten

für
500 g Pastinake(n)
200 g Kartoffeln, mehligkochend
70 g Zwiebel(n)
2 EL Rapsöl
1 TL Currypulver
1 Liter Gemüsebrühe
300 ml Milch
Salz und Pfeffer, schwarzer
2 kleine Birne(n)
1 EL Butter
1 Chilischote(n), rot
1 Zweig/e Basilikum

Nährwerte pro Portion

kcal
305
Eiweiß
6,84 g
Fett
15,79 g
Kohlenhydr.
33,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Pastinaken und Kartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden, die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

Das Rapsöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Pastinaken und Currypulver 5 min. darin anschwitzen. Mit Gemüsebrühe aufgießen. Die Kartoffeln zugeben und ca. 20 - 30 min. köcheln lassen. Die Milch zugeben, alles pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Birnen waschen und halbieren. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, die Birnen mit der Schnittseite nach unten darin anbraten, den Pfannendeckel auflegen und bei sehr kleiner Hitze 5 min. weiter braten.

Die Chilischote waschen, entkernen und fein hacken. Das Basilikum kalt abbrausen und Blätter abzupfen.

Die Suppe in 4 Schalen füllen, jeweils eine Birnenhälfte mit der Schnittseite nach oben vorsichtig in die Schale legen. Mit Chili und Basilikum bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

flying_kangaroo

War sehr lecker und kam an Weihnachten als Vorspeise gut an. Das nächste Mal würde ich noch probieren, sie zu passieren, das macht sie vielleicht noch feiner.

28.01.2022 22:52
Antworten
Jungdra

Biene???=Birne!🙄

19.11.2021 20:18
Antworten
Jungdra

Sehr lecker!👍🏻Ich fand nur eine halbe Biene in der Suppe zu zerteilen etwas schwierig, daher habe ich sie direkt in Stückchen geschnitten und mit ein wenig braunem Zucker in der Butter karamellisiert. Also kurz starke Hitze, statt 5 Minuten schwache. Vor dem Pürieren habe ich einen Teil der Pastinaken-/Kartoffelwürfel rausgesucht und später wieder hinzugefügt, damit auch was zum Beißen in der Suppe ist.

19.11.2021 20:18
Antworten
Artemis300776

Ich machte ein 5-Gänge-Menü rund um Birnen und das war mein 2. Gang. Alle Gäste inklusive mir waren begeistert. Die Suppe ist sehr fein und die Zutaten harmonisieren sehr gut. Wunderbar ist die Schärfe der Chilischote zur Birne. Ich nahm Williams-Christ aus der Dose und habe die Schnittseite in der Butter karamellisieren lassen. Die Suppe war auch nicht zu sättigend. Werde ich wieder machen! Danke fürs Rezept!!!

29.11.2018 07:16
Antworten
endmoraene

Suuuper lecker, wirklich! Wenige Zutaten und trotzdem die einzelnen Bestandteile so fein abgestimmt, dass nichts fehlt an der Suppe! Meine Pastinake war frisch aus dem Garten und ich habe direkt das Blattgrün anstatt des Basilikums genommen. Zum Schluss noch guten, frisch gemahlenen Pfeffer drüber und seit langem mal wieder eine richtig leckere Suppe genossen 😊 Danke für das Rezept!

09.08.2018 19:06
Antworten
MajaPetersilie

Hmmm..., suuuper lecker!! Grade nachgekocht, passt alles wunderbar zusammen, auch die Konsistenz ist gut, nicht zu flüssig und auch schön schaumig, hab sie im Stand-Mixer durchpüriert. Nur die Birne ist mir leicht angebraten, das nächste Mal achte ich darauf, dass die Temperatur der Pfanne nicht zu hoch ist :-D Dieses Süppchen mach ich jetzt öfter! lg Maja

08.01.2014 20:36
Antworten
invisiblepinkunicorn

Auch uns hat die Suppe geschmeckt. Von einigen wurde allerdings die etwas schleimige Konsistenz bemängelt. Mir ist das bei meinem Teil auch aufgefallen, aber da ich keine Kartoffeln darf habe ich mit Vegabin gebunden und das ist so ein wenig komisch. Geschmacklich hat diese Suppe aber überzeugt. Für mich passte die Birne hier sehr gut. Danke fürs Teilen Guss Invisiblepinkunicorn

19.12.2013 06:33
Antworten
best-friend

So guuuuuuuut!!!!!!!! Wir haben soeben diese superleckere Suppe gegessen. Die Birne dazu ist einfach der Oberknaller!!!!! Fantastisch, auch optisch richtig gut.

06.04.2013 11:51
Antworten
Lionel31

Hallo EmmaM, ich habe zum ersten Mal in meinem Leben Pastinaken selbst verarbeitet und es freut mich, dies mit dieser Suppe getan zu haben. Die Suppe schmeckt einfach richtig gut und die Birne dazu ist der Knaller! Von mir fünf Sterne! Lionel

08.02.2012 22:49
Antworten
sojamurmel

Hallo EmmaMM! Diese Suppe ist absolut köstlich! Wir sind begeistert von der Zusammenstellung und dem Geschmack. Dein Rezept wird auf jedem Fall fester Bestandteil in unserem Kochbuch!!! LG sojamurmel

22.11.2011 15:01
Antworten