Bewertung
(17) Ø4,16
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.02.2011
gespeichert: 545 (1)*
gedruckt: 1.337 (11)*
verschickt: 25 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.11.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
Ei(er)
50 g Zucker
50 g Mehl
  Für die Creme: (weiße Trüffelmasse)
250 g Crème double
300 g Quark
300 g Schokolade, weiße
  Für den Belag:
200 g Himbeeren, frisch oder TK
2 EL Zucker
  Für die Garnitur:
50 g Schokolade (Schokoladenspäne), zartbitter
1/2 EL Kakaopulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Himbeeren aus dem Gefrierschrank holen und auf einem Teller zum Auftauen auslegen, mit Zucker bestreuen. Eier und Zucker ca. 10 Minuten schaumig schlagen, das Mehl unterheben. Die Masse in einer 20-cm-Springform bei 180°C 25 Minuten backen. Den Boden aus der Form nehmen und gut auskühlen lassen.

Für die weiße Trüffelmasse die Crème double vorsichtig aufkochen, ein wenig abkühlen lassen und dann die gehackte weiße Schokolade unterrühren. Vom Herd nehmen und unter Rühren abkühlen lassen. Schließlich den Quark einrühren.

Auf den ausgekühlten Tortenboden die gezuckerten Himbeeren verteilen und leicht andrücken. Dann die weiße Trüffelmasse auf dem Tortenboden verteilen (vorher den Tortenring um den Boden setzen!) und mindestens 2 Stunden (besser länger) kaltstellen.

Für die Dekoration die Schokospäne auf dem Kuchen verteilen und kurz vor dem Servieren mit Kakao bestäuben. Die Dekoration ist für den Gesamtgeschmack unerlässlich!