Dips
Party
Saucen
USA oder Kanada
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


BBQ - Sauce mit Whiskey

Barbecue - Dip nach amerikanischer Art, mit dem gewissen Etwas

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 18.02.2011



Zutaten

für
4 EL Tomatenketchup
2 EL Balsamico
3 EL Honig, flüssiger
1 TL Worcestersauce
1 TL Sojasauce
3 Zitrone(n) - Scheiben, unbehandelt
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL Olivenöl
½ TL Senf, mittelscharfer
50 ml Whiskey
etwas Ingwerpulver
etwas Salz und Pfeffer
Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 25 Minuten
Knoblauchzehen fein hacken. Alle Zutaten miteinander vermengen und zwischendurch mal abschmecken, ggf. nachwürzen.

Für 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen. Eventuell nach dem Köcheln noch etwas Whiskey zugeben. Bei Bedarf können die Zitronenscheiben anschließend wieder entfernt werden.

Am Besten vor dem Servieren mind. 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Hält zugedeckt im Kühlschrank bis zu 2 Wochen.

Passt wunderbar zu Gegrilltem im Sommer, wie z. B. Spareribs und Steaks, oder auch zu Fleischfondue im Winter.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fcpizza76

danke für das tolle Rezept 5 Sterne.

21.01.2019 18:44
Antworten
Hefezopfgöttin

Sehr leckere Soße!!! Werde nächstes mal nur etwas weniger Knoblauch und einen Tick weniger Honig nehmen- vielleicht sind unsere Esslöffel ja etwas groß ;-). Aber das ist ja auch Geschmackssache. Wird es auf jeden Fall wieder geben. Vielen Dank für das Rezept.

31.12.2018 14:22
Antworten
lekoepp

Das rezept ist ein traum! Ich habe statt zitronen die hälfte limettenscheiben genommen (da ich es nicht anders hatte) - auch sensationell - und ich habs eine halbe stunde einkochen lassen... Sensationell!

23.12.2018 18:04
Antworten
Kai666

Absolut perfekt! Geht super schnell und einfach und dazu noch ein echter Geschmacksorgasmus!

11.05.2018 12:23
Antworten
Hobbykochen

Hallo, schnell gemacht und die Zutaten immer im Hause. Sehr lecker, hatten wir heute zum Rindersteak un Salat. Liebe Grüße Hobykochen

12.02.2017 22:28
Antworten
betzi74

Ich habe die Sausse eben gemacht und kann nur sagen himmlisch. Wirklich ein Festival der Sinne

23.12.2012 21:14
Antworten
Schnix

hey, was für einen whisky hast du denn verwendet??? ist ja schon wesentlich für den geschmack,oder??? :)

03.01.2012 23:27
Antworten
s_minchen

Naja, ich nutze jetzt keinen teuren "guten" Whiskey für 40 EUR ;-) sondern einen möglichst günstigen (z.B. "George Washington" o.ä. - liegt unter 10 EUR) - pur würde ich diesen nicht trinken, aber zum Kochen reicht er. Ich denke, mit teuren "gutem" Whiskey schmeckt die Sauce sicherlich besser (gerade wenn dieser einen intensiven Eigengeschmackt mitbringt - wie Torf-, Moos- oder Raucharomen), aber dafür ist mir der "gute" Whiskey einfach zu schade...

08.01.2012 20:01
Antworten
s_minchen

Echt lecker! Ich verfeinere das Rezept noch zusätzlich mit 1 TL Tabasco-Chipotle, dadurch wird die Sauce Pikant-Scharf und erhält einen leichten Rauch-Geschmack. Einmal wurde die Sauce mal etwas flüssig und ich habe Speisestärke zur Bindung untergerührt, dadurch ist aber der Geschmack verwässert worden, also rate ich davon ab. Inzwischen köchel ich sie lieber etwas länger, bis sie richtig schön dickflüssig ist. Das kann, je nach Menge, auch mal gut 30 Minuten sein. Echt zu empfehlen.

22.06.2011 16:50
Antworten
s_minchen

Ich habe gerade Fotos hochgeladen, auf denen ich die heiße BBQ-Sauce in Einmach-Gläsern gefüllt habe und diese anschließend nett als Mitbringsel für eine Grillparty dekoriert. Die Sauce habe ich vor dem Einfüllen nochmals gesiebt, damit keine groben Knoblauchstückchen oder Zitronenscheoben enthalten sind, funktioniert aber auch mit Stückchen - nach Belieben...

22.06.2011 18:02
Antworten