Asien
Gemüse
Hauptspeise
Suppe
klar
Geflügel
Festlich
Frucht
Pilze
gekocht
Einlagen
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Vietnamesische Sauerscharfsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 27.10.2001



Zutaten

für
1 ½ Liter Hühnerbrühe, kräftig, entfettet
200 g Hähnchenbrustfilet(s), in Streifen
3 Möhre(n), in feinen Streifen
100 g Weißkohl, in feinen Streifen
100 g Sojasprossen
20 g Mu-Err-Pilze, getrocknet
1 kl. Dose/n Ananas, gewürfelt, abgetropft
2 Tomate(n)
1 EL Sesamöl
Zitronensaft
Sambal Oelek oder andere Chilipaste
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Hähnchenbrustfleisch leicht frosten, dann lässt es sich besser in dünne, feine Streifen schneiden. Hühnerbrühe erhitzen und die Hähnchenbruststreifen darin kurz kochen lassen, herausnehmen und beiseite stellen.

Mu-err-Pilze mit kochendem Wasser überbrühen und etwa 30 Min. ziehen lassen. Anschließend in feine Streifen schneiden.

Inzwischen Sesamöl in einer Pfanne oder im Wok erhitzen und die Möhren- und Weißkohlstreifen darin bissfest dünsten, mit etwas heißer Hühnerbrühe ablöschen, Ananaswürfel und Pilzstreifen zugeben und mit Zitronensaft, Salz und Chilipaste kräftig abschmecken.

Tomaten achteln, Kerne entfernen und pro Person 4 Stückchen in eine Suppenschale geben. Hühnerbrühe noch einmal kräftig aufkochen lassen, alles hingeben und möglichst heiß über die Tomaten geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pasiflora

Hallo! Diese Suppe hat mich geschmacklich sehr überrascht! ich kannte sie bisher noch nicht, ist mal was anderes! Ich habe noch etwas Fruchtsaft und Zitronengras ergänzt. Das nächste Mal lasse ich eventuell die Sojasprossen weg, da mir das Gericht vor der Beigabe noch besser schmeckte! Sehr empfehlenswert! LG aus Peru Pasi

11.02.2014 03:18
Antworten
WienerKocht

Ich habe heute mal damit herumgespielt. Ananas weggelassen und dafür Fenchel verwendet. Gibt dem ganzen einen sehr interessanten Touch.

10.11.2010 22:11
Antworten
enigerchen

Einfach nur lecker !!!

29.09.2005 20:56
Antworten
Deckelchen

Hab die Suppe gestern abend gemacht - es blieb noch ein bisschen übrig zum mitnehmen ins Geschäft morgen - da werden die andern schön neidisch sein, ist nämlich superlecker!

13.03.2005 20:08
Antworten
Galimero

Auch meine Familie meinte "echt lecker, kann es öfter mal geben".

14.03.2003 09:48
Antworten
Liesbeth

Durfte diese Suppe beim CK-Treffen genießen!!! Mega-Lecker! Wer sie nicht probiert, ist selbst schuld. :) Danke für das Rezept und für die reichliche Kostprobe!

12.01.2003 16:09
Antworten
zooropa

LECKER !!!!

15.02.2002 13:26
Antworten
zeitsprung

Supi gut

26.11.2001 12:30
Antworten