Himbeer - Mohn - Strudel

Himbeer - Mohn - Strudel

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 16.02.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Mehl
30 ml Öl
½ TL Salz
110 ml Wasser, lauwarm

Für die Füllung:

250 ml Sahne
100 g Honig
50 g Zucker
1 EL Grieß
250 g Mohn
2 Eigelb
1 TL Zitronenschale, gerieben
1 TL Butter
250 g Himbeeren
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Für den Teig Mehl, Öl, Salz und lauwarmes Wasser erst mit den Knethaken des Mixers, dann mit den Händen zu einem elastischen Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Inzwischen für die Füllung Sahne, Honig und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen. Grieß und Mohn dazugeben und unter Rühren dick einkochen. Die Masse abkühlen lassen, dann Eidotter und Zitronenschale unterrühren.

Ein großes Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und leicht mit Mehl bestäuben. Den Teig darauf geben, mit dem Nudelholz ausrollen, behutsam über die Handrücken dünn zu einem Rechteck ausziehen und wieder auf das Geschirrtuch legen.

Das Backrohr auf 200°C vorheizen.

Die Butter zerlassen und den Teig mit der Hälfte der Butter bestreichen. Die Mohnfüllung der Länge nach auf einer Hälfte des Teiges verstreichen und die Himbeeren darauf verteilen. Mit Hilfe des Geschirrtuchs zu einem Strudel aufrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der restlichen Butter bestreichen. Im Rohr ca. 45 Minuten hellbraun backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Den Strudel mit Puderzucker bestreuen, anschneiden und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sp1904

Das dieses Rezept noch niemand ausprobiert hat?! Der Strudel ist sowas von gut, die Angaben stimmen 100%ig, der Strudelteig lässt sich klasse verarbeiten (habe extra auch Strudelmehl verwendet), die Füllung ist aromatisch/fruchtig/süß; dazu selbstgemachte Vanillesauce oder Vanilleeis u die perfekte Mehlspeise ist fertig! Ach meiner Meinung nach können die Eigelbe auf Wunsch auch problemlos weggelassen werden. Viele Grüße =) Sabrina

11.07.2011 06:23
Antworten