Jägerschnitzel - Auflauf in Porreerahm


Rezept speichern  Speichern

schmort langsam im Ofen und wird sehr zart

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 15.02.2011 391 kcal



Zutaten

für
300 g Porree
500 g Champignons
50 g Bacon
4 Schweineschnitzel, (a ca. 200 g)
4 EL Öl
Salz und Pfeffer
1 EL Mehl
250 ml Sahne
375 ml Brühe
Salz
Chili, aus der Mühle
1 TL Thymian
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
391
Eiweiß
43,81 g
Fett
20,72 g
Kohlenhydr.
7,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Speck fein streifeln.
Schnitzel trocken tupfen und in 2 EL heißem Öl in einer großen Pfanne kräftig anbraten. Salzen, pfeffern und nebeneinander in eine Auflaufform (am besten mit Deckel, alternativ geht auch Alufolie) legen.

Speck in der Pfanne knusprig braten, herausnehmen. Restliches Öl im Speckfett erhitzen. Pilze darin kräftig anbraten, würzen. Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen.
3/8 l Brühe und Sahne einrühren, aufkochen. Porree, Speck und Thymian zugeben und alles ca. 5 Min. köcheln. Pilzrahm abschmecken und über die Schnitzel gießen. Die Bechamel soll relativ dünn bleiben, sie kocht später beim Garen im Ofen noch etwas ein. Dabei sollte sie das Fleisch immer bedecken, damit es saftig bleibt. Eventuell muss noch etwas Brühe nachgegossen werden.

Im heißen Ofen zugedeckt 1,5 Stunden bei 175° schmoren, dann offen noch 30 Min. zu Ende schmoren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cluster11

Geschmacklich wirklich gelungen! Habe die Sahne durch Milch ersetzt, aber sonst alles wie beschrieben. Mit Reis und Zwiebelringe einfach lecker.

18.09.2017 05:22
Antworten
Katharinasittich

Sehr lecker werde ich öfters machen.

03.04.2017 07:14
Antworten
dish-hunter

Gestern gemacht und für gut befunden. Die Schweineschnitzel waren wunderbar zart. :-)

10.02.2015 15:11
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Abgerundet mit bissl Knoblauch und ein Schuss Tomatenmark kommt diese schnelle Kombination bei uns sicher noch öfter auf den Tisch, Besten Dank!!

01.09.2014 13:10
Antworten
Kaffeeluder

Hallo Kühlschrank! Ich liebe diese Pfanne, geht schnell und ist auch noch lecker dazu. Vielen Dank für dieses Rezept, Bilder sind unetrwegs. Liebe Grüße Rita

10.11.2012 08:27
Antworten
vwlissy

Hallo, ich habe dieses Rezept in der Zeitsschrift "kochen&genießen" von August 2011 gesehen und sofort nachgekocht. Ich habe Majoran statt Thymian genommen. Es ist wirklich lecker, aber meine Schnitzel waren leider etwas zu dünn, somit waren sie stellenweise etwas trocken, obwohl ich eine kürzere Schmorzeit genommen habe. Aber geschmacklich war es wirklich supergut, sehr zu empfehlen. Wir haben Reis dazu gegessen. Liebe Grüße Elisabeth

10.10.2011 20:43
Antworten