Bewertung
(5) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.02.2011
gespeichert: 130 (0)*
gedruckt: 1.393 (28)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.03.2010
11 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
800 g Rotbarschfilet(s)
1 m.-große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Basilikum, frisch, fein gehackt, ersatzweise 1 EL gerebelt
1 Bund Petersilie, glatt, fein gehackt
1 Bund Dill, fein gehackt
2 Zweig/e Thymian, fein gehackt, ersatzweise 1 EL gerebelt
Zitrone(n), unbehandelt
2 EL Butterschmalz
100 ml Weißwein, trocken
250 ml Fischfond, ersatzweise Gemüsebrühe
150 g Doppelrahmfrischkäse
 n. B. Salz
 n. B. Pfeffer, bunt, aus der Mühle

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rotbarschfilet kalt abwaschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Erst kurz bevor diese zur Sauce gegeben werden mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen.
Zwiebel, Knoblauch und Kräuter fein hacken.

Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten. Dann die Kräuter dazugeben, kurz mitdünsten und mit dem Wein und 3/4 vom Fischfond oder der Brühe ablöschen. Nun den Frischkäse einrühren, mit etwas abgeriebener Zitronenschale, Pfeffer und Salz würzen und unter Umrühren ca. 3 Min. gut durchkochen. Bei Bedarf den Rest Fond oder Brühe unterrühren. Dann bei kleiner Hitze die gewürzten Fischstücke unter die Sauce mischen und ca. 8-10 Min. unter Deckel köcheln lassen.

Als Beilage passen Bandnudeln oder Reis sehr gut dazu.