Getränk
Haltbarmachen
Herbst
Likör
Winter
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kräuterlikör

etwas für das Wohlfühlen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.02.2011



Zutaten

für
1 TL Thymian
1 TL Rosmarin
4 Blätter Salbei
4 Kardamomkapsel(n)
2 Lorbeerblätter
1 Stange/n Zimt
2 Sternanis
1 TL Baldrian
4 EL Kandiszucker, braunen
500 ml Wasser
700 ml Wodka, 40 %
1 TL Blätter, Eukalyptus
1 TL Beifuß
1 TL Melisse
1 TL Kräuter, (Weinraute)
1 TL Ysop
1 TL Kräuter, (schwarze Edelraute)
1 TL Hopfen - Zapfen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 80640 Min. Gesamtzeit ca. 80660 Min.
Alle im Rezept aufgeführten Kräuter in ein gut verschließbares Glasgefäß geben.
Das Wasser und den Zucker in einen Topf geben, erhitzen und so lange köcheln, bis der Zucker gänzlich geschmolzen ist. Den Sud auf 30 Grad abkühlen lassen und über die Kräuter gießen. Den Sud nun mindestens 30 Minuten ziehen lassen und erst jetzt mit dem Wodka auffüllen.
Den Likör nun 8-10 Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen und gelgentlich durchschütteln.
Nach der Durchziehphase den Ansatz durch ein Mulltuch filtern und den fertigen Likör in 2-3 Flaschen abfüllen, ergibt ca. 1,2 Liter. Der Likör schmeckt nach längerer Zeit immer besser und intensiver.

Mein Tipp: die Kräuter am besten als Mischung in einer Apotheke bestellen, wer mehr von dem Likör möchte, der bestellt dementsprechend mehr Kräuter.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Regina151961

Hallo Nunja, nimmst du für den Likör vom Baldrian die Wurzel oder die Blätter?Alles andere habe ich da,bzw. im Garten,nur die Edelraute muss ich besorgen,hört sich sehr lecker an , dein Likörchen! Vielen Dank schon mal! Regina

08.09.2014 22:54
Antworten
Nunja

Hallo meine Liebe, also ich möchte Deiner Apotheke ja nicht zu nahe kommen aber etwas merkwürdig würde ich es schon finden wenn ich für meine Einkäufe Rechenschaft ablegen müsste was ich denn mit den Einkäufen mache. Sollten doch lieber froh sein wenn sie Kunden haben. Also ich an Deiner Stelle würde die Apotheke wechseln oder in Apotheken per Internet kaufen, das geht ja schließlich auch.....zwinker........ Liebe Grüße...........Nunja

29.02.2012 21:09
Antworten
robotron04

Danke für die schnelle Antwort. In der Apotheke, wollte ich letztens Sternanisöl (für Ozuo) kaufen. Habe ich nicht bekommen. Und denn die Fragen, wozu ich das brauche etc. Da bestelle ich lieber im Internet, da stellt man keine Fragen :)

29.02.2012 16:02
Antworten
Nunja

Hallo..... also ich habe mir die Kräuter die ich nicht finden konnte einfach in meiner Apotheke bestellt, dort kann man Dir einfach Alles bestellen und auch nur soviel wie Du möchtest. Liebe Grüße........ Nunja

28.02.2012 22:39
Antworten
robotron04

Hallo, wollte Dein Rezept ausprobieren, habe alle Kräuter (getrocknet) in einem Onlineshop gefunden bis auf Weinraute und schw.Edelraute. Kannst Du mir einen Tip geben, wo man die her bekommt, wenn man wie ich keinen Garten habe. Danke!!!

28.02.2012 21:33
Antworten
SigiW

Wow, eine Blitzantwort :-)) also einige Kräuter wuchern gerade in meinem Garten, ander müsste ich mir besorgen. Hört sich jedenfalls gut an Dein Likörchen. Danke für die rasante Antwort LG aus dem verregneten Schwarzwald Sigi

17.07.2011 18:59
Antworten
Nunja

Hallo Sigi, also es geht natürlich auch mit Trocken-Gewürzen weil man nicht immer alöle Kräuter bekommen kann, aber wenn Du frische hast, dann nimm frische Kräuter oder Du kannst es auch mischen, habe ich auch gemacht und allen hat er sagenhaft gu geschmeckt. Liebe Grüße aus Berlin, Nunja

17.07.2011 18:52
Antworten
SigiW

Hi, nimmst Du nun frische oder getrocknete Kräuter? Aufgrund Deines Tipps gehe ich mal von Getrockneten aus. Aber ging es auch mit Frischen? danke

17.07.2011 18:46
Antworten