Vegetarisch
Frühstück
Kinder
Schnell
Snack
Studentenküche
Vollwert
einfach
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Selbstgemachtes Knuspermüsli

Kochkursrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.02.2011



Zutaten

für
200 g Haferflocken, grobe
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kokosraspel
50 g Mandel(n), grob gerieben
2 Msp. Zimt
2 Msp. Vanille
2 ½ EL Öl, neutrales
1 EL Honig
100 g Rosinen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 22 Minuten Kalorien pro Portion ca. 209 kcal
Öl und Honig in einer Pfanne erhitzen und 2 Min. köcheln lassen. Die Flockenmischung dazugeben und 5 Min. unter Rühren rösten. Rosinen zugeben und bei kleiner Hitze noch einmal 5 Min. rösten. Das Müsli abkühlen lassen und mit frischem Obst und Milchprodukten servieren.
Variationen: Sesam, Leinsamen, Kürbiskerne, Cranberries statt Rosinen.
Das Müsli ist luftdicht verschlossen ca. 3 Wochen haltbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Paulwuschli

Ich gebe zum Abschluss dad Müsli ohne die Rosinen noch für ca. 5 bis 10 Minuten in den Backofen (bei 200 Grad). Dann wird es noch knusperiger und statt neutralem Öl nehme ich häufig Kokosöl. Lecker!

12.03.2019 20:16
Antworten
Paulwuschli

Dieses Müsli ist sooo lecker und das bei so wenig Zuckergehalt - Bombe 😁

08.04.2018 20:24
Antworten
Mieze2106

Hallo, Ich habe heute Morgen das Müsli-Rezept ausprobiert und bin echt begeistert. Geht viel schneller als meine bisherige Ofenvariante, kommt mit deutlich weniger Zucker aus und schmeckt super super gut! Vielen Dank für das Rezept!

02.03.2017 21:16
Antworten
Koelkast

Danke, Goerti, für den netten Kommentar!!! LG Koelkast

16.06.2013 14:58
Antworten
Goerti

Hallo, ich habe dieses Müsli nun schon ein paar Mal gemacht. Es reicht nicht lange! Meine Kinder essen es gerne nur mit Milch, ich mit Joghurt. Lecker! Es ist genial einfach in der Zubereitung und schön variabel. Hätte mir das nur jemand mal früher gesagt... Aus wie vielen Packungen Müsli habe ich schon Rosinen oder sonstige Teockenfrüchte rausgefummelt. Hier lasse ich sie einfach weg. Da ich noch so viele Walnüsse eingefroren habe, werde ich beim nächsten Mal gehackte Walnüsse zugeben. Und vielleicht Cashews oder.... Super Rezept! Grüße Goerti

16.06.2013 14:38
Antworten
Koelkast

Meine Tageskinder essen dieses Müsli gerne morgens mit Milch oder auch mit Vollmilchjoghurt... LG Koelkast

12.02.2011 12:21
Antworten
Koelkast

Flockenmischung = Haferflocken plus Sonnenblumenkerne plus Kokosflocken plus Mandeln plus Vanille (ausgekratzte Schote) plus Zimt... Je nach Wunsch kann auch noch Sesam oder Leisamen (für die Verdauung ;) zugegeben werden.

12.02.2011 12:07
Antworten