Pfirsich - Quark - Rosenkuchen


Rezept speichern  Speichern

cremig - fruchtiger Schneckenkuchen für eine 26 - er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 2.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 11.02.2011



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Mehl
250 ml Milch, lauwarm
2 Pck. Trockenhefe
50 g Margarine, sehr weich
1 Ei(er)
75 g Zucker
1 TL Salz
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zitronenschale, geriebene

Für die Füllung:

500 g Magerquark
250 g Joghurt, Pfirsich-
1 Ei(er)
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zitronenschale, geriebene
1 Dose Pfirsich(e), abgetropft und gewürfelt
2 TL Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für den Hefeteig Mehl, Zucker, Hefe, Zitronenschale und Vanillezucker vermischen. Ei, lauwarme Milch und Margarine zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort zugedeckt etwa 40 Minuten gehen lassen.

Für die Füllung Pfirsiche gut abtropfen lassen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden und beiseite stellen.

Eine Springform fetten und ebenfalls beiseite stellen.

Dann den Quark mit dem Joghurt, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Ei gut vermengen.

Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Die Pfirsichwürfel nun in die Quarkmasse geben und unterheben. Die Füllung auf das Teigrechteck streichen. Die Füllung ist recht flüssig!
Den Teig mit der Füllung von der Längsseite vorsichtig aufrollen. Dann etwa 4-5 cm dicke Scheiben abschneiden. Die Quarkschnecken vorsichtig in die vorbereitete Form setzen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) ca. 45 Minuten backen. Nach 15- 20 Minuten der Backzeit evtl. mit Alufolie abdecken.

Den Kuchen gut abkühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alcar75

Hallo, wie ich schon im Rezept geschrieben habe, ist die Füllung ziemlich flüssig. Dadurch ist es auch etwas schwieriger beim Einrollen. Schade dass es bei dir nicht geklappt hat.

27.02.2011 19:41
Antworten
Wiena123

Heute habe ich das Rezept ausprobiert und ich muss sagen "nie wieder". Da die Füllung sehr flüssig war konnte ich den Teig nicht zusammenrollen und die Füllung ist mir total ausgelaufen. Also, vielleicht habe ich auch etwas falsch gemacht. Ich probiere gerne neue Rezepte aus, aber dieses - nie wieder.

27.02.2011 10:33
Antworten