Asien
China
Gemüse
Suppe
gebunden
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Chinesische Tomatensuppe

wird in vielen chinesischen Restaurants serviert, habe ich aus Holland

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.02.2011



Zutaten

für
1 großes Ei(er)
Salz und Pfeffer
½ EL Öl
1 Stange/n Lauch
500 g Tomatenpüree
1 große Zwiebel(n)
1 EL Öl
1 Liter Hühnerbrühe
3 EL Sojasauce
1 EL Essig
2 EL, gestr. Zucker
1 TL, gestr. Ingwerpulver
4 EL Apfelmus
1 EL Speisestärke
1 TL Sambal Oelek

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Als Erstes wird ein Omelette gemacht. Dazu das Ei mit Salz und Pfeffer verquirlen. Öl in einer Pfanne erhitzen und sobald das Öl heiß ist, dieses mit Küchenkrepp ausstreichen. Das Ei hineingeben und gut verteilen. Mit einem Deckel verschließen und den Herd ausschalten. Nach einiger Zeit wenden und sobald das Omelette fertig ist, herausnehmen, einrollen und abkühlen lassen.

Den Lauch säubern und in Ringe schneiden. Die Ringe mit den Fingern auslösen. Die Zwiebel fein schneiden und im Öl glasig anschwitzen. Das Tomatenpüree dazu und unter Rühren kurz aufkochen lassen. Nun mit der Hühnerbrühe auffüllen, weiterrühren und nun Sojasauce, Essig, Zucker, Ingwer und Apfelmus hinzufügen. Zum Kochen bringen und danach die Hitze verringern.

In der Zwischenzeit das aufgerollte Omelette in "Ringe" schneiden. Diese Ringe noch einmal halbieren.

Die Speisestärke und 2 - 3 Esslöffel von der Suppe verrühren, bis diese glatt ist und der Suppe beifügen. Rühren, bis die Suppe gut durchgekocht ist und den Herd ausschalten.

Nun den Sambal unter Rühren beifügen und die Lauchringe und geschnittene Omelettestreifen entweder in der Suppe verteilen oder auf die Portionen im Teller geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BiKri

Freut mich zu hören :)

16.08.2014 09:13
Antworten
obbs1967

Nachgekocht und für gut befunden. Hab sie bei einem asiatischen Abend serviert, ist gut angekommen

16.08.2014 01:26
Antworten
BiKri

Hallo Bart11 mit Hähnchenfleisch ist es sicherlich auch lecker und beim Apfelmus variiere ich die Menge nach Lust und Laune. Auf jeden Fall schön, dass es Dir schmeckt :)

11.10.2013 17:28
Antworten
bart11

super lecker , aber ich mach ein 1/2 Liter apfelmuss rein und frische Ingwer . Ein stuck Hänchenfleisch braten und klein machen Mmmmmmm

11.10.2013 16:04
Antworten
BiKri

Hallo Toscanello, freut mich zu hören!! Und natürlich schmeckt sie auch ohne Omelette, Bekannte von mir mögen sie z.B. stattdessen mit ein bisschen Reis darin. Weiterhin guten Appetit.

01.03.2013 10:04
Antworten
toscanello

Habe die Suppe schon einige Male gekocht. Sie schmeckt uns wunderbar. Wir essen sie allerdings ohne Omlettestreifen , aber immerwieder gerne :))

09.01.2013 17:31
Antworten
BiKri

Hallo Duffelino, nein, die Lauchringe werden roh zusammen mit den Omelettstreifen entweder unter die Suppe gerührt oder als Dekoration auf die Suppe gestreut.

28.04.2011 12:48
Antworten
duffelino

Was wird denn mit dem Lauch gemacht? Wird der mit der Zwiebel angedünstet?

28.04.2011 12:30
Antworten