Backen
Vegetarisch
Schnell
einfach
Kuchen
Resteverwertung
Gluten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bananen - Tassenkuchen

ohne Nüsse und Schokolade

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.02.2011 2525 kcal



Zutaten

für
½ Tasse Pflanzenöl
½ Tasse Zucker, weißer
½ Tasse Rohrohrzucker
2 Ei(er), ( Gr.M)
1 Pck. Vanillezucker
2 Banane(n), reife
1 ¼ Tasse Weizenmehl
1 TL Natron
½ TL Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
2525
Eiweiß
32,41 g
Fett
104,08 g
Kohlenhydr.
359,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Info: 1/2 Tasse = 125 ml

Öl, Zucker, Eier und Vanillezucker mit dem Schneebesen verrühren und ca. 15 Minuten stehen lassen.
In der Zwischenzeit die Bananen schälen und mit der Gabel gut zerdrücken. Mehl, Natron und Salz mischen.
Öl- Zuckermischung nun kräftig cremig aufschlagen und anschließend das Bananenmus gut unterrühren. Die Mehlmischung unterheben und alles in eine 24 cm lange, gebutterte Kastenform füllen.
Weitere 15 Minuten ruhen lassen und in der Zwischenzeit den Ofen auf 175° Ober/Unterhitze vorheizen und den Kuchen anschließend gut 50 Minuten backen (Stäbchenprobe).

In der Form abkühlen lassen und vorsichtig stürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Teufel9999

Also... ich war sehr skeptisch ... doch der Kuchen war ausgezeichnet. Ich hab überreife Bananen verwendet. Hab noch Schokostücken reingegeben - urgut. Ich mags gerne süß, deshalb war der Kuchen für mich perfekt. Danke

23.05.2018 15:48
Antworten
EbenIch

Weil ich 2 seeehr reife Bananen hier hatte und nicht schon wieder Bananenbrot backen wollte, hab ich diesen Kuchen ausprobiert. Ich kann die negativen Kommentare nicht bestätigen. Mir schmeckt der Kuchen gut, fast schon zu süß. Das mag aber auch daran liegen dass die Bananen schon sehr reif waren. Allerdings hab ich einen Tl. Weinsteinbackpulver genommen. Warum ich den Teig vor dem backen 15 Min. ruhen lassen soll, erschließt sich mir auch nicht, da es kein Hefeteig ist. Ich hab ihn darum gleich gebacken. Bei mir hat er allerdings länger als 50 Min. gebraucht. Aber alles in allem, ein schönes schnelles Rezept lg EbenIch

24.04.2018 15:53
Antworten
Michelli

Dieses Rezept ist super. Ich mache es seit einigen Jahren immer wieder wenn die Bananen zu braun werden. Bisher habe ich immer Muffins aus dem Teig gemacht. Mit etwas Zuckerguss werden sie auch noch ein schöner Hingucker. Vielen Dank für das simpler und gelingsichere Rezept. Es ist nur zu empfehlen. Verdiente 5*

05.09.2017 20:59
Antworten
Cinquecento

ich kann schon gar nicht mehr zählen wie oft ich das Rezept schon gebacken habe. eine super Reste Verwertung für braune Bananen. den Kindern schmeckts prima und auch allen anderen. ich hab angefangen zu experimentieren und kann eine Zugabe von ca 3 EL Haferflocken empfehlen. auch gemahlene Walnüsse kommen gut im Kuchen

24.02.2017 19:44
Antworten
Mary_1

hallo! bei mir schmeckte der Kuchen gut? aber von Süss konnte keine Rede sein!

28.01.2016 14:43
Antworten
rkangaroo

Hallo plumbum, Danke für ein einfaches und schnelles Rezept zu einem sehr leckeren und saftigen Bananen kuchen. Da ich sehr reife Bananen hatte, hab auch ich den Zucker reduziert. Ich hab den Kuchen noch mit Schokolade überzogen. Gruss aus Australien rkangaroo

16.08.2012 04:39
Antworten
rottenmeier

Sehr leckerer Kuchen und so einfach gemacht!

07.06.2012 15:32
Antworten
Nana25

Hallo plumbum, ein super Einfaches Rezept. da meine Bananen sehr reif waren habe ich den Zuckeranteil halbiert war super lecker und er war ratzefatze weg!!! Das Rezept werde ich öfters machen einfach mmmmmmhhhhh!!!! Liebes Grüßle Nana25

17.05.2011 20:24
Antworten
krafna

Hallo, habe gestern abend aus der Not heraus, weil ich keine gelben Bananen mehr mag, deinen Kuchen gebacken- anfangs war ich etwas sketptisch, ob die "Maße" mit ml auch stimmen- ich habe es einfach mal gewagt- und ich muß sagen, der Kuchen ist sooo lecker, das heute nichts mehr davon da ist :) wenn die nächsten Bananen reif sind, gibt es den leckeren Kuchen wieder :) LG krafna

07.03.2011 14:57
Antworten
plumbum

Danke krafna, bei uns steht der Kuchen auch immer auf dem Tisch sobald sich gelbe, überreife Bananen im Haus befinden. LG plumbum

07.03.2011 17:25
Antworten