Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.02.2011
gespeichert: 20 (0)*
gedruckt: 217 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.07.2006
167 Beiträge (ø0,04/Tag)

Zutaten

200 g Aubergine(n), in 2 cm großen Würfeln
50 g Zwiebel(n) oder Schalotte, fein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
Tomate(n) (Mini-Rispentomaten), in Scheiben oder Viertel geschnitten
50 g Garnelenschwänze, geschält, roh
1 EL Öl, neutrales
1/2 TL Currypaste, rot
1 EL Sojasauce, dunkel
 etwas Pfeffer
 etwas Salz
3 m.-große Ei(er)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer beschichteten Pfanne die Currypaste anrösten und mit dem Öl verrühren. Die Auberginenwürfel darin glasig braten, Zwiebel-/Schalottenwürfel und Knoblauch zufügen, glasig dünsten. Die gewaschenen, abgetrockneten Garnelenschwänze dazu geben und bei mittlerer Hitze mitdünsten, bis sie rosa sind (nicht zu lange, da sie sonst trocken und zäh werden.) Anschließend noch die Tomatenstücke mitgaren, bis sie etwas weich sind und ihr Aroma entfalten.
Unterdessen die Eier mit etwas Pfeffer und Salz gut verrühren, über die Auberginen-Garnelen-Mischung gießen und bei etwas reduzierter Hitze stocken lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

Dazu schmeckt frisches Brot.
Eignet sich auch als Vorspeise.