Shanais Apfel - Wein - Rolle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.02.2011 94 kcal



Zutaten

für

Für die Füllung:

400 g Äpfel
2 EL Zitronensaft
100 ml Weißwein, oder Apfelsaft
1 Pck. Dessert-Soße, Vanillegeschmack zum Kochen
50 g Zucker
50 g Mandel(n), gehobelte

Für den Biskuitboden:

4 m.-große Ei(er)
1 m.-großes Eigelb
70 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
80 g Weizenmehl
1 Msp. Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backblech (40x30 cm) fetten und mit Backpapier belegen. Backofen auf 200°C vorheizen.

Füllung:
Äpfel schälen und in feine Stifte schneiden. Äpfel mit Zitronensaft und 50 ml Weißwein oder Saft etwa 5 Min. dünsten. Soßenpulver mit Zucker mischen, mit übrigem Weißwein oder Saft glatt rühren, zur Apfelmasse geben und alles unter Rühren aufkochen. Topf vom Herd nehmen, Mandeln unterheben und abkühlen lassen.

Biskuitteig:
Eier und Eigelb in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe 1 Min. schaumig schlagen. Zucker und Vanille-Zucker unter Rühren in 1 Min. einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Teig auf dem Backblech glatt streichen und sofort ca. 10 Minuten backen.

Biskuitplatte vorsichtig lösen, auf ein mit Zucker bestreutes Stück Backpapier stürzen und Backpapier vorsichtig abziehen.

Apfel-Füllung gleichmäßig darauf verstreichen, dabei an den Längsseiten jeweils 1 cm frei lassen. Platte von der Längsseite her aufrollen und völlig erkalten lassen.

Nach Wunsch vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen oder nach Belieben verzieren.

Tipp:
* Wenn man die Rolle für Diabetiker zubereiten möchte, tauscht man den Zucker in der Füllung durch 30 g Fruchtzucker und im Teig durch 50 g Fruchtzucker aus. Dann hat der Kuchen natürlich weniger Kalorien.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SHanai

Aus der Füllung habe ich letztens ein sehr leckeres Dessert gemacht, ist auch super angekommen :-)

12.10.2011 12:41
Antworten