Eintopf
Hauptspeise
Party
Rind
Schnell
Schwein
Studentenküche
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Curry - Sahne Suppe mit Schnitzelfleisch

davon werden alle satt, altes Partyrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 10.02.2011



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch, (Keule)
500 g Zwiebel(n)
1 großer Apfel
3 EL Öl
1 EL Mehl
2 EL Curry, (scharf)
1 EL Paprikapulver, (edelsüß)
Salz
½ Liter Fleischbrühe, (frisch oder Instant)
2 EL Essig, (Kräuteressig)
400 g Sahne, (saure)
1 große Paprikaschote(n), (gelb)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Koch-/Backzeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 80 Min.
Das Fleisch in Würfel von ca. 1,5 cm schneiden. Zwiebeln sowie Apfel schälen und fein hacken.
Das Fleisch im erhitzen Öl rundherum anbraten und mit dem Mehl bestäuben. Die Zwiebel- und Apfelwürfel zugeben, mit Curry, Paprika und Salz würzen, dann 5 Minuten dünsten. Brühe sowie Essig zugießen und alles aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Hitze reduzieren.
Die saure Sahne mit 2 Löffeln der Brühe verquirlen, in die Suppe geben und unterrühren. Bei zu hoher Hitze gerinnt die Sahne. Topf wieder auf die Kochplatte stellen und ca. 1 Stunde köcheln (NICHT KOCHEN) lassen, anschließend abschmecken.
Paprika von Strunk und Samen säubern, fein würfeln. Vor dem Servieren in die Suppe geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kucki232

War ganz okay. Die saure Sahne ersetzte ich mit leichtem Frischkäse.

25.05.2019 10:02
Antworten
Schneebesen271

Ich finde die Suppe sehr lecker. Habe statt saure Sahne Schmand genommen. Und den Essig erst zum Schluß dazu gegeben (weil vergessen ) außerdem sehr viel Paprika war auch keine Absicht war trotzdem lecker und hatte eine gewisse Schärfe. Danke für das Rezept. LG

18.11.2015 18:43
Antworten
falfala

Hi Manuela07, vielen Dank für das Ausprobieren und die traumhafte Bewertung. Das Schönste ist ganz klar: es hat Euch super geschmeckt und dies ist für mich das Wichtigste. Liebe Grüße falfala

23.04.2014 17:42
Antworten
Manuela07

Hi, 5 Sterne von mir! Suuuper lecker! Meine Familie war auch restlos begeistert. Ich war zunächst etwas skeptisch wegen der Äpfel, die Kombination Schweinefleisch-Apfel habe ich noch nie probiert. Schmeckt aber toll! Das Gericht wird es sicher öfter bei uns geben. Gruß Manuela

08.03.2014 18:03
Antworten
falfala

Hi Exoticqueen, danke für den Tip. Vielleicht dann doch besser einen Tag vorher zubereiten. Bei uns war bis auf kleine Reste immer alles weg und das Rezept ist wirklich schon uralt. Und wir lieben auch Curry. Mit etwas mehr Schärfe kommt das Gericht auch gut an. Lieben Gruß und danke für Deine vielen *****. Falls noch weitere Wagemutige diese Suppe zubereiten werden, immer her mit den Ideen zum Besserkochen. LG falfala

04.04.2011 14:10
Antworten
Exoticqueen

Hallo falfala! Hatte dein Rezept zum Geburtstag meines Sohnes gemacht und alle waren restlos begeistert !!!!!! Ich hatte die doppelte Menge gemacht und noch mehr Curry verwendet. Zusätzlich zur sauren Sahne gab`s bei mir noch 1 Becher Sahne dazu.... Da noch Suppe übrig war gab es den Rest am nächsten Tag. Ich fand das hat noch besser geschmeckt da sie gut durchgezogen war. Von mir 5 ***** für das leckere Rezept !!!!!!!!! LG Exoticqueen

04.04.2011 13:41
Antworten