Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.02.2011
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 227 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.06.2009
1.518 Beiträge (ø0,43/Tag)

Zutaten

  Für den Knetteig:
200 g Mehl
1 1/2 TL, gestr. Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
100 g Butter, weiche
1 m.-große Ei(er)
  Für die Füllung:
500 g Magerquark
180 g Zucker
 Pck. Puddingpulver, Vanille
1 m.-große Ei(er)
2 m.-große Eigelb
500 ml Milch
250 ml Öl
2 Pck. Zitronenschale, geriebene
  Für den Baiserbelag:
2 m.-große Eiweiß
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
  Für die Sauce:
500 g Himbeeren, TK
1 Pck. Dessert-Soße, Vanillegeschmack ohne Kochen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Himbeeren auftauen lassen. Boden einer 26cm Springform fetten. Backofen auf 200°C vorheizen.

Knetteig:
Mehl mit Backpulver mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit dem Rührgerät zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten, anschließend zu einer Kugel formen. Gut 2/3 des Teiges auf dem Springformboden ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Springformrand darumlegen und auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten vorbacken.

Springform auf einen Kuchenrost stellen und den Boden abkühlen lassen. Die Backofentemperatur auf 160°C reduzieren.

Füllung:
Quark mit Zucker und Puddingpulver mit dem Rührgerät zu einer glatten Masse verrühren. Übrige Zutaten hinzufügen und alles auf niedrigster Stufe verrühren. Hinweis: Die Masse ist sehr flüssig!

Übrigen Teig zu einer Rolle formen, als Schnecke einrollen, in die Form legen und am Rand der Form abrollen. Nun einen etwa 5 cm hohen Rand formen. Die Füllung hineingießen und im unteren Drittel des Ofens etwa 50 Minuten backen.

Baiser:
Kurz vor Ende der Backzeit, Eiweiß in einem Rührbecher mit dem Rührgerät auf höchster Stufe sehr steif schlagen. Mit Vanille-Zucker gemischten Zucker nach und nach auf höchster Stufe unterschlagen. Eiweißmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (Ø 8 mm) geben, den heißen Kuchen dekorativ damit verzieren, z. B. ein Gitter spritzen. Kuchen erneut in den Backofen schieben und im unteren Drittel ca. 10 Minuten fertig backen.

Himbeersoße:
Aufgetaute Himbeeren mit dem Dessert-Soßen-Pulver mit Hilfe eines Schneebesens kräftig verrühren. So viel Soße auf den Kuchen geben, bis die freien Flächen bedeckt sind und die übrige Soße zum Kuchen servieren.

Für die Soße können Sie auch Himbeeren mit Johannisbeeren mischen.