Zitronenrisotto auf Weichkäse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 09.02.2011



Zutaten

für
2 EL Butter
1 Zwiebel(n), fein gehackt
300 g Risotto
2 ½ dl Weißwein
1 Liter Hühnerbrühe
1 EL Butter
1 Zitrone(n), Abrieb und Saft
Salz
Pfeffer
100 g Käse, Weichkäse, z.B. Brie, in dünnen Scheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln in heißer Butter andünsten, den Reis dazugeben und unter Rühren glasig werden lassen.
Mit dem Wein ablöschen und beinahe ganz einkochen lassen. Dann unter häufigem Rühren nach und nach die Brühe dazugeben, der Reis sollte immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt sein. Nach 15-20 Minuten sollte der Reis crèmig und noch al dente sein. Die Pfanne vom Herd ziehen.
Unterdessen die zweite Butter mit dem Abrieb der Zitrone und 2 EL Zitronensaft gut vermischen, nach Belieben salzen und pfeffern und in's Risotto rühren.
Die Käsescheiben auf vorgewärmten Tellern verteilen und das Risotto darauf anrichten.
Dazu passen z.B. meine Partyfilets auf Aprikosen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

B-B-Q

ja, das Foto von Christine ist wirklich gut (habe es auch entsprechend bewertet) und wenn das Risotto nicht nur gut aussieht, sondern auch noch ebenso schmeckt, ist ja perfekt :-) Mike

29.05.2014 10:35
Antworten
Dorry

Hallo, dieses Risotto habe ich gestern gekocht und es sah genau so aus wie das von Schaech. :-) Von einer italienischen Freundin habe ich gelernt, dass man gut Frischkaese unterruehren kann, das habe ich getan und es schmeckt vorzueglich. Gruss Dorry

28.05.2014 11:28
Antworten
schaech001

Hallo, heute gab es Dein Zitronenrisotto als Beilage zu Fisch-Involtini. Mir gefällt, daß nicht zu viele verschiedene Zutaten zum Reis kommen. Nur etwas weniger Wein kam dran, ansonsten genau nach Rezept. Weil ich den Käse weggelassen habe, kam Parmesan drüber. Sehr lecker Liebe Grüße Christine

19.04.2014 19:45
Antworten