Shanais Heidelbeer - Schmand - Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.02.2011



Zutaten

für
300 g Heidelbeeren

Für den Teig:

250 g Butter
300 g Zucker
1 Vanilleschote(n)
4 m.-große Ei(er)
200 g Mehl
100 g Speisestärke
3 TL Backpulver

Für den Guss:

2 m.-große Eiweiß
1 Prise(n) Salz
80 g Zucker
400 g Schmand
2 m.-große Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Springform (26 cm) fetten. Heidelbeeren verlesen und waschen. Backofen auf 180°C vorheizen.

Rührteig:
Butter in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Mark der Vanilleschote hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Teig in der Form verstreichen. Die Form auf dem Rost, mit einem Bogen Backpapier darunter, in den Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten schieben.

2/3 der Heidelbeeren gleichmäßig auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen.

Schmandguss:
Eiweiß mit Salz steif schlagen, den Zucker dabei einrieseln lassen. Schmand mit dem Eigelb in einer Rührschüssel verrühren und den Eischnee unterheben. Den Guss auf dem noch weichen, warmen Kuchen gleichmäßig verteilen und die übrigen Heidelbeeren darüber streuen. Kuchen wieder in den Backofen schieben und in 45 Minuten fertig backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sboening66

Habe eine 24iger Form genommen. Der Teig reicht bei mir dann für zwei Formen. Den Belag habe ich dann doppelte Mengen genommen. Sehr leckeres und einfaches Rezept.

13.03.2018 21:23
Antworten
Sasicha

Uns hat der Kuchen sehr gut geschmeckt, allerdings fand ich ihn sehr hoch. Beim nächsten Mal werde ich eine 28iger Form nehmen. Das ist sicher Geschmackssache. Auch ich habe den Zucker im Teig reduziert, 250 g reichten uns völlig. Vielen Dank für das Rezept!

21.02.2018 12:41
Antworten
vierbeiner

Dieser Kuchen ist sehr lecker! Habe aber für den Teig 230 g und für den Guss 60 g Zucker genommen! So war er für uns perfekt! Bild habe ich hochgeladen. Danke für das Rezept 👍

16.09.2017 16:41
Antworten
SHanai

Schmeckt auch sehr lecker, wenn man den Schmand mit Quark oder Creme Fraiche ersetzt.

22.09.2011 23:01
Antworten