Backen
Herbst
Kuchen
Torte
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Shanais fruchtiger Käsekuchen

mit Quitten

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 08.02.2011



Zutaten

für

Für die Füllung:

600 g Quitte(n)
1 EL Butter
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Zitrone(n), den Saft

Für den Knetteig:

250 g Mehl
½ TL, gestr. Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
125 g Butter, weiche
2 EL Wasser, (etwa)

Für den Belag:

50 g Mandel(n), gehobelte oder Haselnüsse
200 g Schlagsahne
4 m.-große Ei(er)
150 g Zucker
1 Pck. Zitronenschale, geriebene
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
500 g Magerquark
500 g Schichtkäse, (20% Fett) oder Speisequark
300 g Creme légère

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Füllung:
Quitten schälen, achteln, entkernen, in Scheiben schneiden und 500 g abwiegen. Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Zucker, Vanillezucker, Quitten und Zitronensaft hinzufügen, umrühren und mit Deckel bei schwacher Hitze etwa 10 Min. bissfest dünsten. Quitten auf einem Sieb abtropfen lassen.

Für den Belag die Mandeln oder Nüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Springformboden (28cm) fetten. Backofen auf 200°C vorheizen.

Knetteig:
Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Rührgerät zu einem Teig verarbeiten, anschließend zu einer Kugel formen.
Gut 2/3 des Teiges auf dem Springformboden ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Springformrand darumlegen und im unteren Drittel ca. 15 Minuten vorbacken.

Die Springform auf einen Kuchenrost stellen und den Boden abkühlen lassen. Die Backofentemperatur auf 160°C reduzieren.

Übrigen Teig zu einer langen Rolle formen. Die Rolle als Rand auf den Teigboden legen und so an die Form drücken, dass ein etwa 4 cm hoher Rand entsteht. Die Quittenstücke auf dem vorgebackenen Boden verteilen.

Belag:
Sahne steif schlagen. Eier mit Zucker und Finesse in einer Rührschüssel mit dem Rührgerät etwa 2 Min. aufschlagen. Puddingpulver, Quark, Schichtkäse und Crème légère unterrühren. Zum Schluss die Sahne unterheben. Die Quarkmasse gleichmäßig auf die Quitten gießen und mit Mandeln oder Nüssen bestreuen.

Im unteren Drittel ca. 80 Minuten backen.

Den Kuchen nach der Backzeit noch etwa 15 Min. im ausgeschalteten Ofen stehen lassen, dann in der Form auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Tipps:
* Statt Quitten kann man auch Äpfel oder Birnen verwenden. Diese dann nur etwa 5 Min. dünsten.
* den Quarkbelag mit etwas Zimt verfeinern.
* man kann den Käsekuchen auch in einer Springform (Ø 26 cm) backen. Den Teigrand dann bis ganz oben andrücken. Die Backzeit bleibt gleich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nadeshda11

Nachdem mir mal ein Käsekuchen beim öffnen der Springform durch die Küche geflossen ist, habe ich großen Respekt vor Käsekuchen, aber dieses Rezept hat sehr gut funktioniert. Der Kuchen sieht toll aus und schmeckt auch sehr gut. EIn Foto habe ich hochgeladen, aber wir wissen ja, dass das dauern kann...

21.10.2016 21:28
Antworten
Fairness

Sehr lecker! Als nicht allzu routinierter Bäcker habe ich allerdings mehr Zeit für die Zubereitung gebraucht. Vor allem, um die sehr harten Quitten zu zerkleinern. Nächstes mal versuche ich es mit Äpfeln........

02.12.2011 18:01
Antworten
SHanai

Einen Teil des Quarks kann man auch sehr gut mit Frischkäse oder Sauerrahm/Saure Sahne tauschen

12.10.2011 12:38
Antworten