Babynahrung
Deutschland
Eintopf
Europa
Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Kinder
Lactose
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Stamppot Möhren mit frischer Mettwurst

ganz einfacher schneller Möhreneintopf, auch für Babys und Kinder

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.02.2011 667 kcal



Zutaten

für
1 kg Möhre(n)
400 g Kartoffel(n)
4 EL Milchreis, Garzeit ca. 30 Min.
400 g Mettwürstchen, frische (in Norddeutschland), sonst grobe Bratwurst
2 Würfel Zucker
Salz
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
667
Eiweiß
34,12 g
Fett
40,83 g
Kohlenhydr.
40,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die frischen Mettwürste in einen großen Topf legen, mit Wasser bedecken und kochen lassen (nicht anbraten!). Dann dieKartoffeln schälen und würfeln und in den Topf geben, ebenso den Milchreis. Danach die Möhren schälen und in Scheiben schneiden und mit in den Topf geben. In dieser Reihenfolge (mit Schälzeiten) passt es mit den Garzeiten genau. Zucker und Salz dazugeben. Ggfs. muss zwischendurch etwas Wasser nachgegossen werden, da der Reis die Flüssigkeit aufnimmt. Wenn der Reis gar ist, die Mettwurst kurz herausnehmen und enthäuten. Butter zum Eintopf geben und mit dem Stampfer durchstampfen. Dann Mettwurst auf Enden schneiden und wieder hineinlegen.

Variante:
Wer mag kann eine Zwiebel mitkochen oder noch mit Senf würzen.

Meine Tochter hat den Eintopf ohne Salz, Zucker und Wurst ab dem 6. Monat gegessen und ab dem 11. Monat so wie er ist. Die Wurst kann man ganz leicht mit der Gabel zerkleinern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Gekochte Bratwurst aß ich bisher noch nicht- erstaunlich lecker! Gruß movostu

24.08.2017 15:48
Antworten