Asien
Beilage
China
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pilze
Wok
kalorienarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Soja - Hähnchen mit Gemüse und Glasnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.02.2011



Zutaten

für
400 g Hähnchenbrust, oder Pute
1 TL Speisestärke
1 Stange/n Porree
1 große Karotte(n)
1 große Zwiebel(n)
1 große Paprikaschote(n)
100 g Champignons
½ Glas Sojasprossen
½ Glas Bambussprosse(n)
1 TL Gewürzmischung (Chinagewürz)
1 TL Sambal Oelek
½ Bund Petersilie
1 Pck. Glasnudeln
75 ml Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 50 Minuten
Stärke in der Sojasoße (ca. 35 ml) anrühren und Chinagewürz (oder je eine Prise Koriander, Chili, Paprika, Kurkuma, Ingwer, Salz, Kümmel, Pfeffer, Steranis, Bockshornklee) hinzufügen. Hähnchenbrust in Streifen schneiden, die Marinade mit dem Fleisch in eine Schüssel mit Deckel geben und in den Kühlschrank stellen, maximal 1 Tag oder weniger, je nach Geschmack.

Glasnudeln zubereiten. Das Gemüse putzen und klein schneiden.
Fleisch in der Pfanne kurz anbraten, dann das Gemüse mit den Sojasprossen und Bambussprossen dazu geben und garen.
Glasnudeln dazu geben und gut mischen. Den Rest Sojasoße dazu geben, kräftig mischen und evtl. noch nachwürzen. Petersilie schneiden darüber streuen. Zuletzt 1-2 TL Samba Oelek untermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, heute gab es dieses leckere Gericht, allerdings mit Mie-Nudeln, weil wir die lieber mögen. Da keine Champignons im Haus waren, habe ich Staudensellerie anstelle genommen. Es kam außerdem ein Schuss Sahne dazu, und ich musste kräftig nachwürzen. Es kam noch frische Korianderblättchen auf die Teller. Das passt sehr gut. Hat sehr gut geschmeckt. Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

17.05.2019 14:32
Antworten
schaech001

Hallo, ich wußte es....hab für uns 3 Personen die doppelte Menge gemacht und es blieben 3 Portionen übrig...alle haben wir gegessen bis nichts mehr rein ging...das war richtig lecker. Liebe Grüße Christine

28.04.2019 15:58
Antworten