Putenschnitzel in Kräuterrahmsauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Schinkenreis

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.02.2011 683 kcal



Zutaten

für
4 Putenschnitzel, dünn geschnitten
Salz und Pfeffer
etwas Öl, zum Anbraten
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 EL Mehl
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Schlagsahne
3 EL Kräuter, gemischt, fein gehackt (Petersilie, Dille, Kresse, Kerbel, Schnittlauch,...)
200 g Reis, Langkorn-
½ Zwiebel(n), fein gehackt
150 g Schinken, gekocht, fein geschnitten
1 EL Öl, zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
683
Eiweiß
50,47 g
Fett
32,77 g
Kohlenhydr.
46,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Putenschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit etwas Öl beidseitig kurz anbraten, herausnehmen und warm stellen.
Im Bratrückstand die gehackte Zwiebel anrösten. Das Mehl zufügen und kurz mitrösten lassen. Danach mit Gemüsebrühe und Schlagsahne aufgießen und aufkochen lassen.
Die Putenschnitzel wieder zugeben und in der leicht köchelnden Sauce ca. 10 Minuten ziehen lassen.
Zum Schluss noch die gehackten Kräuter zur Sauce geben und unterrühren. Die Sauce eventuell noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Schinkenreis den Reis wie gewohnt in Salzwasser kochen lassen.
Die gehackte Zwiebel in einer Pfanne mit Öl anbraten, den fein geschnittenen Schinken zugeben und kurz mitbraten lassen. Den fertig gekochten Reis zugeben und alles gut vermischen.

Die Putenschnitzel mit Kräutersauce und Schinkenreis servieren.
Dazu essen wir am liebsten noch Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janineundpaul

Mega lecker !!! Wir haben das Rezept gestern Abend ausprobiert und waren begeistert. An Kräutern habe ich petersilie , Dill , Schnittlauch und ein wenig Koriander in die Soße getan passte sehr gut . Dazu gab es Buttergemüse und Baguettes. Das Rezept kommt auf jeden Fall in mein Kochbuch . Danke für dieses rezept

03.02.2018 17:42
Antworten
neolobo

Wow, war das lecker!!! Wir hatten als Beilage selbst gemachte Spätzle. Vierlen Dank für das Rezept!

05.03.2017 18:57
Antworten
daywalkerin1979

Habe das Rezept heute ausprobiert. Und uns hat es super gut geschmeckt. Wird also noch öfters gekocht. Tolles Rezept.

13.12.2016 18:50
Antworten
Grillmeister1988

Heute gemacht und ich muss sagen, grandios. ich habe lediglich noch 2 Knoblauchzehen an die Soße und Erbsen an den Reis gemacht. Und den Reis mit Sojasoße abgeschmeckt. Ansonsten tolles Rezept!

30.01.2016 19:55
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, schnell gemacht, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!!

18.08.2015 15:26
Antworten
PettyHa

Hallo, das Gericht hat uns unser Sohn als Überraschungsessen nach dem Urlaub gekocht, ich muss sagen, es hat köstlich geschmeckt! Das gibts bei mir ganz bestimmt auch, es ist schnell gemacht und sehr lecker! Die Idee mit dem Schinkenreis ist toll! Liebe Grüße Petra 5*

03.11.2011 13:12
Antworten
laurinili

Hallo, vielen Dank für dein Rezept. Schnell und einfach in der Zubereitung. Schinkenreis war uns ganz neu .... schreit aber nach Wiederholung. LG Laurinili

11.10.2011 14:38
Antworten
daxi75

Hallo! Unser gestriges Mittagessen. Sehr lecker das hab ich bestimmt nicht zum letzten Mal gekocht. Herzlichen Dank Dagmar

27.06.2011 17:12
Antworten
Leeeckermäulchen

Hallo, ich habe dein Rezept ausprobiert und es hat mir/uns ****Sehr Gut**** geschmeckt. LG Marion

02.06.2011 10:50
Antworten
kleinehobbits

Hallo Rocky, wieder ein sensationelles Rezept von dir, dass voll unser aller Geschmack trifft. Haben heute diese Putenschnitzel zum Abendessen genossen und sie sind einfach voll der Hit. Hatte Putenmedaillons, die ich noch etwas dünner geschnitten habe. Und da ich auch nicht soviel Obers mehr hatte, hab ich in die Sauce noch ein Packen Kräuterfrischkäse mit rein. An Kräutern hab ich Oregano, Schnittlauch und Borretsch verwendet. Das gibts auf jeden Fall wieder mal. Vielen vielen Dank für dieses wirklich sehr feine Rezept, bei dem allein schon die Beilage superlecker ist. Aber alles zusammen - göttlich! LG Silke

24.05.2011 21:07
Antworten