Bewertung
(52) Ø4,39
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
52 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.02.2011
gespeichert: 1.997 (45)*
gedruckt: 6.461 (209)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.03.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
100 g Kichererbsen, getrocknete, über Nacht eingeweicht
120 g Zwiebel(n), fein gehackt
200 g Rinderhackfleisch oder Lammhackfleisch
  Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
4 EL Olivenöl
1 TL Kurkumapulver
1/2 TL Kreuzkümmelpulver
1/2 TL Korianderpulver
1/2 TL Chilipulver
1 1/2 Liter Wasser
100 g Linsen, rote
50 g Reis, roh
1 Bund Petersilie, glatte
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Koriander
1/2 Bund Dill
4 Zweig/e Estragon
400 g Naturjoghurt
150 g saure Sahne
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
 n. B. Minze

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hack mit der Hälfte der Zwiebeln, evtl. Salz und Pfeffer mischen. Walnussgroße Bällchen daraus formen. Öl in einem weiten Topf erhitzen und die restlichen Zwiebeln darin hellbraun braten. Kreuzkümmel-, Koriander- und Chilipulver darin anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen und das Wasser zugießen. Die abgegossenen Kichererbsen unterrühren und alles zum Kochen bringen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Linsen, Reis sowie Hackbällchen dazugeben und alles vermengen. Zugedeckt weitere ca. 20 Minuten köcheln lassen, gelegentlich rühren, damit die Linsen nicht ansetzen.

Die Kräuter hacken und zur Suppe geben. Bei kleiner Hitze alles ca. 75 Min. ziehen lassen.

Den Joghurt mit 3 EL der Suppe mischen und unter ständigem Rühren untermengen. Den Topf vom Herd nehmen und die Sahne untermischen.

In tiefen Tellern servieren.

Den gehackten Knoblauch in etwas Öl und mit 1/4 TL Kurkuma leicht braun braten und über die Suppe streuen.