Vegetarisch
Saucen
Dips
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Pesto

Das bekannte Pesto alla genovese

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
bei 146 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 11.12.2018 148 kcal



Zutaten

für
1 Bund Basilikum, gezupft
120 ml Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauchzehe(n), gepellt, klein
60 g Parmesan, frisch gerieben
30 g Pinienkerne, geröstet

Nährwerte pro Portion

kcal
148
Eiweiß
2,66 g
Fett
15,38 g
Kohlenhydr.
0,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Basilikum, Olivenöl und Knoblauch im Mixer oder mit dem Pürierstab zerkleinern. Dann die Nüsse und den Käse zufügen und noch einmal gut durchmixen. Gegebenenfalls abschmecken und mit Salz und Pfeffer noch etwas nachwürzen.

Das Pesto hält sich gut verschlossen im Kühlschrank gelagert mindestens einen Monat. Guten Appetit!

Probieren Sie auch die beiden anderen Rezepte aus unserem Video: "Sardellenpesto" und "Tomatenpesto"

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mdrax74

Heute gemacht mit frischem Basilikum, der seit Wochen auf unserer Fensterbank gedeiht. Der Tipp mit den 30 g Basilikum ist super, danke dafür! War richtig lecker. Wir haben die ganze Portion in 450 g Fussili reingemischt und mit Parmesan bestreut. Ich hatte es mal im Mixer versucht, ging gar nicht, da zu leicht und nicht nachgerutscht. Stabmixer funktioniert prima.

31.05.2020 18:48
Antworten
Damian2012

Das Pesto war sehr lecker, allerdings habe ich noch etwas Salz und Pfeffer reingemacht. Zudem habe ich Olivenöl mit Zitronenaroma genommen, aber alles in allen ein sehr leckeres Rezept

03.05.2020 23:11
Antworten
Pkallabis

sehr lecker, ich mach noch bissel Balsamico, Honig und Senf mit rein...

05.04.2020 18:00
Antworten
ney2011

@asrana : das Pesto wird bitter, wenn das basilikum „warm“ wird.... dann kommen die bitterstoffe heraus — vielleicht zu lange gemixt oder mit zu großer Intensität? Ist mir auch schon mal passiert — am besten in kurzen Intervallen mixen. Nur als Tipp. Liebe Grüße

01.04.2020 13:01
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Asrana, ich vermute, es liegt am Olivenöl, das Du verwendest hast. Olivenöle können sehr unterschiedlich schmecken, manche sind milder, andere sehr kräftig bis bitter im Geschmack. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.03.2020 09:52
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, also, wenn ich 1 Bund Basilikum mit 120 ml Oel mische, bekomme ich fast eine Suppe gemixt. Wenn ich 2 Bund Basilikum verwende, sieht es schon gaaaaanz anders aus. Dann habe ich naemlich pesto alla Genovese..... ...zum Moersern: Ist natuerlich immer besser, aber wer hat heute die Zeit?? Ich schon, aber.... Ein bisschen Salz hinzugefuegt kommt auch nicht schlecht. Ein Tipp noch: Auch ein wenig Butter im Pesto ist nicht schlecht. Liebe Gruesse und happy cooking Susan, Pittsburgh, PA, USA

08.06.2011 17:32
Antworten
Hot_cooker

Butter im Pesto? Dann hast du aber kein Pesto alla Genovese mehr. Die 5 Zutaten sind die Grundzutaten für ein origianl Pesto. Da hat Butter nichts drin zu suchen. Sag das mal nem Italiener, der steinigt dich dafür! ;)

13.07.2011 13:10
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Hot_cooker, ...eine Italienerin gab mir diesen Tipp... Aber, man muss ihn ja nicht annehmen... Liebe Gruesse und happy cooking Susan, Pittsburgh, PA, USA

13.07.2011 15:09
Antworten
Pfannkuchix

Ein bischen Butter unter das Olivenöl zu geben, machen viele mediterrane Köche. Gruß aus Karlsruhe

17.08.2011 14:18
Antworten
tttxf

Hm, ich liebe Pesto...allerdings reicht ein Bund Basilikum doch niemals für ein ganzes Glas. Dazu kommt dass es gemörsert sehr viel besser schmeckt als gemixt...(meine bescheidene Meinung).

08.06.2011 12:25
Antworten