Leber - Spieße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 04.02.2011



Zutaten

für
1 kg Hähnchenleber(n)
40 Scheibe/n Frühstücksspeck
Pfeffer, bunter, frisch gemahlen

Für die Marinade:

1 Glas Oliven, grüne ohne Kern, Abtropfgewicht: 135 g
1 TL Kümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
100 ml Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Die Leber abspülen und trocken tupfen. Jeweils ein Stück Leber mit einer Scheibe Frühstücksschinken umwickeln und dann auf Holzspieße stecken. Die Oliven pürieren und mit den restlichen Zutaten für die Marinade vermischen. Die Spieße mit dem bunten, frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen und in eine Schale legen. Die Marinade gleichmäßig auf den Spießen verteilen und über Nacht zugedeckt kühl stellen.

Die Spieße im Backofen auf der unteren Schiene bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 min garen (nach 15 min wenden).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tase88

Der absolute Hammer! Sehr lecker. Wir haben sie gestern auf dem Grill gemacht, ging super. Ich hab die Spieße noch mit Äpfel und Zwiebeln bestückt und eine andere Marinade gemacht. Habe Teriyaki Knoblauch Sauce, Sweet Chilli Sauce und Öl angerührt, dies auch 24 Stunden mit den Fackeln ziehen lassen. Die Marinade passte für uns sehr gut dazu. Kann mir die Kombi mit Oliven schwer vorstellen, da wir unsere Leber sonst auch mit Apfelmus servieren. Das Sweet Chilli gibt der Teriyaki noch etwas süße. Die Bacon Streifen hab ich mit Zahnstochern noch befestigt, das aufn Grill alles zusammen bleibt.

26.05.2018 14:01
Antworten
Ostseequalle

Die Leber Spieße waren absolut LECKER.. Ich habe die Leber wie angegeben mit Bacon ummantelt. Zwischen jedes Leberstück habe ich noch zusätzlich ein Stück Zwiebel und ein Stück Apfel im Wechsel mit aufgespießt.. Dann auch nur noch mit Salz abgewürzt. Ich werde die Spieße auf jeden Fall noch öffters machen.. LG Ostseequalle

13.04.2014 11:26
Antworten
jüsial

@bernd45739 .... bisher haben wir die Spieße immer nur heiß gegessen. Kann Dir daher nicht sagen, ob die auch kalt schmecken. Aber,- probiers aus und berichte:-)

02.09.2012 08:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Noch eine kleine Anmerkung: Wenn man die Holzstäbchen vor dem Gebrauch ca. 20-30 Minuten wässert, lassen sich die Fleisch- bzw Leberstückchen nach dem Braten viel besser vom Spieß abziehen.

01.09.2012 19:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hej - sag mal bitte, kann man diese Spieße auch kalt essen oder schmecken die nur warm? Ich könnte mir die Spießchen nämlich sehr gut auf einem kalten Buffet vorstellen. Gruß Bernd

01.09.2012 19:36
Antworten
giftpantscherin

Klingt sehr lecker, ich mag Leber sehr gerne. Nachdem jetzt die Grill-Saison beginnt, werde ich es einmal auf dem Gasgrill versuchen, nur ohne diese Olivenmarinade, da ich keine Oliven mag. Versuche es wie Silbernerstern mit einem Pesto. LG Giftpantscherin

20.03.2012 09:33
Antworten
ALEX-74

hallo jüsial, kann ich auch schweineleber nehmen?

17.03.2012 09:05
Antworten
Silbernerstern

Danke für die Idee! Statt der Marinade habe ich Pesto genommen. Sehr lecker! LG Silbernerstern

10.03.2012 09:12
Antworten
youtas

absolut lecker und wirklich mal was anderes. Gab es bei mir mit Kartoffelpuree und Rote Bete Gemuese. Meine Gaeste waren begeistert und haben alles restlos weggeputzt. Fotos hab ich hochgeladen. LG Youutas

20.02.2012 11:24
Antworten
Orange2000

wirklich ultra lecker.....habe die spiesse abgezogen und auf salat gebettet:)

03.12.2011 17:47
Antworten