Kalte Avocado - Gurkensuppe mit Krabben


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.04
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.12.2018



Zutaten

für
2 kleine Salatgurke(n)
1 Avocado(s), reif
2 Zwiebel(n)
1 kleine Knoblauchzehe(n)
2 EL Öl
100 ml Weißwein
200 ml Gemüsebrühe, kalt
150 g Schmand
1 Schuss Balsamico, weiß
Salz
Cayennepfeffer
Zucker
Pfeffer
4 EL Krabben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebeln und Knoblauchzehe pellen, grob klein schneiden und in einem Topf mit dem Öl Farbe nehmen lassen. Mit dem Weißwein ablöschen und diesen verkochen lassen. Topf vom Herd nehmen und mit Gemüsebrühe auffüllen.

Gurken schälen, halbieren, das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und die Gurke anschließend in grobe Würfel schneiden. Avocado halbieren, Kern entfernen, das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und ebenfalls grob würfeln. Gurken- und Avocadostücke entweder zu der Gemüsebrühe mit Zwiebeln und Knoblauch geben, Schmand zufügen, mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker, etwas Cayenne und einem Schuss hellem Balsamico würzen und mit einem Pürierstab im Topf fein mixen. Man kann das Ganze selbstverständlich auch in einen Mixer füllen und durchmixen.

Die Suppe kühl stellen und anschließend noch einmal nachschmecken. In gekühlten Tassen mit den Krabben als Einlage zur Erfrischung zwischendurch oder als Teil einer Menüfolge servieren.

Guten Appetit!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Borgia70

Die Suppe ist der Hammer! Habe noch Dill und Lachs hineingetan, danke für das Rezept

27.08.2019 16:49
Antworten
Lizzyfee94

Ich hab es heute mit zwei Salatgurken ausprobiert und diese mit angebraten, so dass wir die Suppe warm gegessen haben. Hat mir super geschmeckt, danke für die Idee!

19.01.2019 14:59
Antworten
mdavid

Hallo, was heißt denn zwei kleine Gurken? Sind damit immer noch Schlangengurken gemeint oder diese, die man auch einmachen kann?

08.06.2018 11:25
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo mdavid, es sind zwei kleine Salatgurken gemeint. Steht jetzt auch in der Zutatenliste. Du kannst auch eine normal große nehmen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

09.06.2018 10:50
Antworten
crosselling

Super lecker, habe es mit Creme Fraiche gemacht und zwei Avocados genomm. Wird es öfters geben.

10.06.2017 19:10
Antworten
cosmopolitan

Wie lange sollte die Suppe mindestens kalt gestellt werden nach der zubereitung, bzw wie lange höchstens? LG Cosmo

24.07.2011 21:56
Antworten
ini20020

Habe deine Suppe heute ausprobiert und sie hat uns sehr gut geschmeckt. Habe Sauerrahm statt Schmand verwendet und einen süßen Weißwein. War wirklich super lecker.!

23.07.2011 17:42
Antworten
Unicron187

Hi, hab mal ne Frage zu den Frage zu den Zutaten: im Video wird gesagt, man könne anstatt Schmand auch saure Sahne nehmen. Ginge da auch Creme Fraiche? MfG ich

03.07.2011 09:36
Antworten
Chefkoch_Mandy

Ja, selbstverständlich! Viele Grüße, Mandy Scheffel / chefkoch.de

04.07.2011 09:56
Antworten
Äppelwoi

Buttermilch ist auch eine mögliche Alternative.

22.08.2013 13:52
Antworten