Rosenkohlauflauf mit Kasseler und Blauschimmelkäse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 04.02.2011 739 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Rosenkohl
5 m.-große Kartoffel(n)
600 g Kasseler, in 1 x 1 cm große Würfel geschnitten
1 m.-große Zwiebel(n)
125 g Blauschimmelkäse (z. B. Roquefort)
150 g Käse (Weichkäse mit Weiß- und Blauschimmel z.B. Bavaria blu oder Cambozola)
200 ml Sahne
200 ml Milch
1 TL Zucker
1 TL Gemüsebrühe, instant
2 EL Käse (Gouda, alt oder Parmesan), gerieben
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
739
Eiweiß
68,98 g
Fett
34,89 g
Kohlenhydr.
35,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zutaten werden in zwei Schichten in die Auflaufform gegeben. Die 5 Kartoffeln als Pellkartoffeln vorkochen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der Hälfte der Kartoffelscheiben den Boden einer gebutterten Auflaufform bedecken.

Die geputzten Rosenkohlköpfe halbieren und ca. 15 Min. vorkochen. Mit der Hälfte davon die Kartoffeln gleichmäßig bedecken. Die Zwiebel klein schneiden, glasig in der Pfanne anbraten, die Kasselerwürfel dazugeben, kurz anbraten und davon ebenfalls die Hälfte gleichmäßig über dem Rosenkohl verteilen.

Den Blauschimmel- und den Weichkäse in kleine Stücke schneiden. Unter Zugabe des Zuckers und dem Brühpulver in der erwärmten Sahne und Milch unter Rühren auflösen, bis dies eine suppige Konsistenz ergibt. Auch hier die Hälfte gleichmäßig in die Auflaufform gegeben und mit geriebener Muskatnuss und etwas Pfeffer würzen.

Jetzt die zweite Schicht mit den restlichen Zutaten nach gleicher Reihenfolge in die Auflaufform gegeben und auch hier mit geriebener Muskatnuss und etwas Pfeffer würzen. Den in hauchdünne Plättchen gehobelten Hartkäse letztlich darüber geben und ca. 30 Min. in den auf 200°C vorgeheizten Backofen geben. Leicht hellbraun werden lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

benningsdiak

Saulecker!!! Genau das, wonach ich gesucht habe. Ich könnt mich reinlegen! Beim Anblick der noch ungeöffneten Tüte Rosenkohl im TK-Schrank war mir jedes Mal der Gedanke an eine weiße Soße und Salzkartoffeln gekommen, halt so, wie meine Mutter früher immer gekocht hat. Aber darauf hatte ich dann echt keinen Bock. Dieses Rezept ist sofort in meinen Synapsen eingeschlagen und nach dem Verzehr, weiß ich auch warum. Gute Kombo, nicht zu aufwendig. Aber halt doch nicht einfach 08/15! Vielen Dank!

12.01.2023 01:53
Antworten
heidrulle

Mega lecker. Sehr cremig und würzig. Kommt auf die Lieblingsliste.

18.01.2020 13:34
Antworten
bvneck

Sehr lecker, nur der Rosenkohl war uns viel zu weich, obwohl ich ihn nur 10 Minuten statt 15 gekocht habe, und den Auflauf auch nur 20 statt 30 Minuten im Ofen hatte. nächates Mal blanchiere ich ihn nur noch 5 Minuten. Ansonsten geschmacklich super.

12.01.2020 14:36
Antworten
Carrychef

Absolut lecker nur zu empfehlen, danke für das lecker Rezept

21.11.2019 14:25
Antworten
Amplisa

Habe das Rezept heute nachgekocht und ähnlich wie KOCHZEIT, ein paar Möhren hinzugefügt und die leichte Sahne mit 7% Fett genommen. Außerdem habe ich die Milch durch die Gemüsebrühe (vom Rosenkohl/Möhren kochen) ersetzt. So wurde das ganze sogar recht kalorienarm, trotz dem Käse. Alles in allem, ein Super Rezept, dass sofort gespeichert wurde und garantiert wieder gekocht wird.

30.10.2018 12:16
Antworten
westfalentrixe

Lecker!!! Hatte zuviel Kasseler vom letzten Grünkohl-Essen übrig. Das ist mal eine andere interessante Kombination. Wird in mein persönliches Kochbuch übernommen. LG Trixe

05.03.2015 16:04
Antworten
felicitas56

Warum hat das noch keiner was dazu geschrieben? Es wurde doch schon oft angeklickt und gespeichert und bewertet. Ich finde, das klingt gut und werde das Rezept demnächst probieren, ist mit Blauschimmelkäse mal was anderes :-)

25.10.2012 09:33
Antworten
feinundlecker

Ja dann bist du halt die Erste und ich danke dir dafür und wünsche dir beim nachkochen viel Spass und einen guten Appetit.Würde mich dann auf ein Feedback von dir sehr freuen. Viele Grüße

26.10.2012 23:54
Antworten
felicitas56

Hallo feinundlecker, habe den Auflauf gestern gekocht, heute gab es die Reste..... sehr sehr lecker !!! Ich habe nur eine kleine Änderung gemacht, habe 1 kg Rosenkohl und 500g Möhren genommen. Alles andere wie angegeben. Die Möhren brachten ein wenig Farbe :-) Leider habe ich vergessen, ein Foto zu machen. Vielleicht beim nächsten Mal. Also volle Punktzahl von mir LG

29.10.2012 20:03
Antworten
feinundlecker

Vielen dank,freut mich das es euch so gut geschmeckt hat. Schau mal wieder vorbei ich stelle ständig neue Rezepte ein ,vielleicht gehst ist ja mal wieder was für dich dabei. Viele grüße und immer einen guten Hunger

30.10.2012 22:23
Antworten