Tintenfisch a la Szechuan


Rezept speichern  Speichern

chinesisch: Sichuan youyu. Ein pikantes Gericht für Liebhaber von Meeresfrüchten.

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.02.2011 305 kcal



Zutaten

für
600 g Tintenfisch(e) (Tuben, wenn möglich Qualitätsstufen U5 oder U10)
100 g Hackfleisch vom Schwein
1 Stange/n Staudensellerie
1 Stange/n Lauch, kleine
3 EL Pflanzenöl
1 TL Gewürzpaste (dou ban jiang - Bohnenpaste)

Für die Sauce: (Würzsauce)

1 TL Speisestärke
1 EL Sojasauce
1 EL Reiswein (Shao Hsing) oder
Sherry oder
Weißwein, lieblich
1 TL Salz
½ TL Zucker
1 Tasse Hühnerbrühe aus Konzentrat

Nährwerte pro Portion

kcal
305
Eiweiß
32,22 g
Fett
14,68 g
Kohlenhydr.
8,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hühnerbrühe zubereiten und etwas abkühlen lassen. Den Stangensellerie und den Lauch fein schneiden.

Die Tintenfischtuben an einer Seite aufschneiden, reinigen und gut waschen. Die Innenseite mit einem scharfen Messer im Abstand von 5 mm etwa 2 mm tief einschneiden. Um 90° drehen und noch einmal einschneiden, sodass ein kreuzförmiges Muster entsteht. Nun diagonal zum Muster den Tintenfisch in etwa 3 x 3 cm große Stücke schneiden.

Die Tintenfischstücke in kochendem Salzwasser 30 Sekunden blanchieren, mit kaltem Wasser abschrecken und dann wieder mit lauwarmem Wasser bedecken. Durch diese Prozedur nehmen die Tintenfischstücke die Form von stacheligen Röllchen an.

Die Zutaten für die Würzsauce in einer Tasse zusammenmischen. In einem Wok bei mittlerer Hitze 3 EL Öl erhitzen und den Sellerie und den Lauch etwa 5 Minuten anschwitzen. Dann das Schweinehackfleisch zugeben, die Hitze erhöhen und solange pfannenrühren, bis das Fleisch Farbe angenommen hat.

1 TL scharfe Bohnenpaste zugeben und 1 weitere Minute pfannenrühren. Da Bohnenpasten unterschiedlich scharf sind, eventuell weitere Paste zugeben. Das Gericht sollte pikant scharf sein, aber die Schärfe darf den Geschmack der sonstigen Zutaten nicht überdecken.

Die Würzsauce noch einmal aufrühren, in den Wok geben und etwa 3 Minuten simmern lassen. Die Tintenfische abtropfen lassen und in die Sauce geben. Kurz unter Pfannenrühren erhitzen und sofort mit Reis servieren.

Dieses Gericht muss unbedingt mit einer Bohnenpaste zubereitet werden. Dou ban jiang Bohnenpaste ist bei uns in Asia-Läden unter dem Namen "Hot Bean Sauce" erhältlich. Ersatzweise kann man auch scharfe schwarze Bohnensauce verwenden oder milde Schwarze Bohnensauce und nach Belieben Chilipulver oder Cayennepfeffer daruntermischen. Oder man mischt 1 EL Japanische Miso-Paste mit Chilipulver/Cayennepfeffer.

Die Kombination von Fisch mit Schweinefleisch findet man öfters in China. Anstelle von frischem Schweinefleisch wird für dieses Gericht auch oft vom Vortag übrig gebliebenes sogenanntes rot geschmortes Schweinefleisch verwendet. Dieses gibt dem Gericht einen leichten Beigeschmack nach Sternanis und Lakritz. Bei den Chinesen sehr beliebt, für uns Mitteleuropäer aber etwas gewöhnungsbedürftig.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carrara

Das war wirklich sehr gut. Ich habe mir die Arbeit etwas erleichtert, indem ich so genannten 'Ananas-Tintenfisch' (TK) aus dem Asia-Markt verwendet habe. Da sind die Rauten schon eingeschnitten. An Stelle der Brühe aus Konzentrat habe ich selbst gekochten Geflügelfond verwendet. LG Carrara

08.01.2019 07:41
Antworten
schnuppo

Sehr sehr lecker

03.01.2017 21:39
Antworten
gandalf99

Ganz feine Sache! Ich mag dann nur noch etwas gemahlenen Szechuanpfeffer dran. Viele Grüße gandalf

10.11.2013 14:59
Antworten