3 Tage - Schokotorte


Rezept speichern  Speichern

gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 01.02.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Margarine
250 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
6 Eigelb
125 ml Weinbrand
250 g Mandel(n), gemahlen
6 Eiweiß
250 g Mehl
1 ½ Pck. Backpulver
4 EL Kakaopulver

Für die Füllung:

200 g Schokolade, zartbitter
200 g Butter
1 Würfel Palmfett
2 EL Puderzucker
2 Ei(er)
1 EL Rum
Schokoladenraspel, zum Garnieren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 3 Tage Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 3 Tage 1 Stunde 40 Minuten
Eiweiß steif schlagen. Aus den übrigen Zutaten einen Rührteig herstellen. Das Eiweiß unterheben. Den Teig in eine 26er Springform füllen und 1 Std. bei 175° backen.

Für die Füllung Butter und Palmfett in einem Topf schmelzen lassen und darin die Schokolade auflösen (nicht zu heiß). Masse abkühlen lassen. Die Eier zusammen mit Puderzucker und Rum sehr schaumig aufschlagen und mit einer Gabel gleichmäßig unter die Schokoladenmasse ziehen.
Wenn die Creme streichfähig ist, ggf. von der Torte die Kuppel abschneiden, dann die Torte zwei Mal durchschneiden. Auf zwei Böden jeweils 1/3 der Creme (ca. 8 EL) verteilen und zusammensetzen. Den letzten Boden darauf setzen und die restliche Creme darauf und um den Rand verteilen.
Den Rand mit Schokoraspeln verzieren und die Torte bis zum Verzehr kalt stellen.
Am besten schmeckt die Torte am 3. oder 4. Tag.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bjoernandersson

Sehr lecker, hatte zu wenig Weinbrand, mit Espresso gestreckt. Auch Margarine zur Hälfte mit Butter ersetzt. Wem der Boden zu trocken ist, 3-4 bei Zimmer Temperatur stehen lassen vor dem Verzehr...

12.04.2021 16:13
Antworten
mdmsllclaudine

Aufgeschnitten am zweiten Tag und leider sehr sehr ernüchternd. Geschmacklich ok aber der Teig ist wahnsinnig trocken, hat mich etwas traurig gemacht zu Ostern..

16.04.2017 16:15
Antworten
Hobbykochen

Hallo, eine sehr leckere Torte, die ich sehr gerne wieder machen werde. Nur habe ich die Creme nur als Füllung genommen und die Torte dann mit Schokoguss überzogen, weil ich die Menge so nur für eine Füllung entsprechend richtig fand. Die flüssige Füllung nur etwas in den Kühlschrank und schon ist diese streichfähig! LG Hobbykochen

21.08.2016 19:55
Antworten
Videomont

Ein sehr feines und einfaches Rezept das für Könner und Anfänger geeignet ist. 5 Sterne dafür

22.02.2016 23:32
Antworten
cupcake-cookie-fan

Suuuuperlecker!! Sie ist bei allen echt megagut angekommen! Ich habe den Boden aus Zeitmangel nur ein Mal durchgeschnitten, auch das funktioniert. ;) Ansonsten war die Zubereitung einfacher, als sie sich im ersten Moment liest. ;)

30.03.2014 15:54
Antworten
bobifreund

Der Tortenboden ist super gelungen. Gut aufgegangen und saftig.Top! Ich aber allerdings eine Schokosahne als Füllung gemacht, da ich keine Eiermehr da hatte. Deine Füllung hört sich aber auch sehr gut an. Die Torte habe ich als Eule verziert fuer einen Eulenfan zum Geburtstag. Danke fuer das tolle Rezept!

21.02.2014 14:06
Antworten
Daniela1603

Hallo mal eine Fragen wie groß ist der Würfel Palmfett? 250g Würfel oder so ein kleiner vom Palmin? Danke für deine Antwort. LG Dani

08.11.2013 15:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Dani, du brauchst auf jeden Fall nur einen kleinen Würfel, nicht die ganze Packung, lol! Gutes Gelingen, Lecker78

29.11.2013 10:59
Antworten
nightowl

Tolles Rezept! Die Torte ist gut angekommen, aber Achtung! Nur schmale Stücke schneiden, sie ist seeehr mächtig aber eben auch sehr lecker :-) Ich finde es super praktisch, dass diese Torte ein paar Tage vorher zubereitet werden kann. Achso, bei der Zubereitung hatte ich erst etwas Panik, da die "Creme" nicht cremig sondern nur dickflüssig war. Aber im Forum bekam ich den guten Tipp, die Creme kurz(!) in den Kühlschrank zu stellen . Danach ließ sie sich prima verarbeiten. :-) Die Torte hatte ich oben begradigt indem ich den Hügel abgeschnitten hab - das war eine gute Entscheidung, denn so konnten wir den Deckel schon vorher probieren :-) Auch ohne Creme ist dies ein superleckerer Schoko-Mandelkuchen. LG Tina

17.10.2013 21:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Uiii, danke für die schicken Fotos! Und ich schneide auch den Hügel vorher ab ;) Vielen Dank, lecker78

29.11.2013 10:58
Antworten