Philadelphia - Himbeertorte


Rezept speichern  Speichern

kann auch als Blechkuchen zubereitet werden, für 10 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 01.02.2011 3953 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

6 Ei(er)
180 g Zucker, feiner
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl, glatt
½ Pck. Backpulver
100 g Haselnüsse, gerieben
30 g Schokolade (Koch-), grob gehackt

Für den Belag:

200 g Frischkäse, natur
80 g Puderzucker
500 ml Sahne, bzw. Schlagobers
350 g Himbeeren, tiefgekühlt
3 Blatt Gelatine
Zucker, nach Geschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
3953
Eiweiß
113,27 g
Fett
203,25 g
Kohlenhydr.
410,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Backform/Blech vorbereiten und Rohr auf 190°C Heißluft vorheizen.

Eier mit Zucker dickschaumig rühren und anschließend Mehl, Nüsse und Schokolade unterheben. Masse in die Tortenform geben/auf das Blech streichen und ca. 20 Minuten backen.

Frischkäse und Zucker verrühren, geschlagenes Schlagobers unterheben und Masse kaltstellen. Masse auf den ausgekühlten Kuchen streichen.
Für den Himbeerspiegel die Himbeeren auftauen, pürieren, evtl. durch ein Sieb passieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im Wasserbad schmelzen. Mit Temperaturausgleich unter das Himbeermark mischen und kurz anziehen lassen, dann auf die Creme streichen. Kalt stellen.

Tipp:
Man kann den Frischkäse auch durch Mascarpone ersetzen oder mischen (100 g Frischkäse, 100 g Mascarpone).
Um die Creme zu verfeinern, kann man auch das Mark einer Vanilleschote dazugeben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jaggodda

Sehr leckerer Kuchen. Ich habe die Sahne leider nicht fest genug geschlagen, auch über Nacht im Kühlschrank war sie nicht steif genug. Also Gelatine rein. Hat funktioniert. Aus dem restlichen Teig und der Creme etc. habe ich kleine Törtchen gemacht 😋

09.05.2020 10:34
Antworten
Talithalucie

Geht das auch ohne Gelatine?

04.05.2020 15:58
Antworten
fazzoletti

Ich habe es noch nie ohne probiert. Vermute mal eher nicht, da die Creme sonst davonrinnt und nicht fest wird. Lg

05.05.2020 12:02
Antworten
Tini__81

der Kuchen schmeckt mega lecker, kam auch bei meinen Gästen super gut an! Finde ihn auch schnell zubereitet. Der Boden ist tatsache sehr viel, er geht sehr auf, tut dem Ganzen aber keinen Abruch, hab einfach die doppelte Menge Sahnecreme genommen. Den Kuchen gibts jetzt öfter

13.05.2019 16:51
Antworten
ruth77

Die Zubereitung war insgesamt doch aufwändiger als gedacht.. Der Teig brauchte mind. 8 Minuten länger. Die Hälfte der Zutaten fur den Teig würde vielleicht auch reichen, der ist nämlich ganz schön aufgegangen. Bei der Creme habe ich noch etwas Zitronensaft beigefügt. Beim nächsten Mal würde ich weniger Schlagsahne nehmen und dafür mehr Frischkäse (aber das ist ja Geschmackssache). Das Himbeertopping war super. Von der Festigkeit her hat alles gestimmt. Der Geschmack ist toll, herrlich frisch! Kommt ins Kochbuch und zu besonderen Gelegenheiten wieder auf den Tisch!

12.05.2019 20:52
Antworten
aerdna114

Spitzen Torte!!! War echt sehr lecker und auch sehr einfach zu machen. Hab Waldbeeren statt Himbeeren genommen passt auch sehr gut zusammen :) lg

28.03.2012 12:45
Antworten
huepfeball

War wirklich super lecker. Hatte ihn für meinen Freund zum Valentinstag in Herzform gebacken. Ergebnis: durfte gleich noch einen für den Geburtstag der Uroma backen! Wurde von allen Seiten gelobt. Einzig meinem Freund gefiel der Boden nicht, da er nicht so der Nussfan ist. Vielleicht bekommt er ihn mal mit Bisquitboden, wenn er lieb ist ;) Die Himbeeren habe ich durchs Sieb gestrichen. Keine schöne Arbeit, aber dannach schön Kernfrei!

26.02.2012 19:13
Antworten
shira-gringer

Hallo ich habe den Kuchen am letzten Sonntag ausprobiert. Er war super lecker und war auch rucki zucki weg gegessen. Das Rezept ist sehr einfach zu machen. Danke

12.07.2011 15:45
Antworten
NinaSchulze

Möchte die Torte gerne machen. Für eine wie große Springform ist das Rezept? Durchmesser?

20.04.2011 14:36
Antworten
fazzoletti

Hey Nina, das freut mich, dass du die Torte ins Auge gefasst hast! :) Habe eine Springform mit 26cm Durchmesser benutzt. Hoffe, das hilft dir weiter! Frohes Backen und LG

22.04.2011 20:04
Antworten