Pilztaschen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 01.02.2011



Zutaten

für
500 g Champignons
500 g Pizzateig aus dem Kühlregal oder selbst gemacht
½ dl Weißwein
5 dl Sahne
1 Zwiebel(n)
20 g Butter
Salz und Pfeffer
etwas Petersilie
etwas Thymian
20 g Parmesan, gerieben
1 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Zwiebel und die Pilze in nicht zu kleine Stücke schneiden. In der Butter anschwitzen, bis die Flüssigkeit aus den Pilzen verdampft ist. Dann mit ca. 1 TL Thymian und 1 EL Petersilie, Salz und Pfeffer würzen und mit dem Weißwein ablöschen. Wenn der Weißwein verdampft ist dasselbe mit der Sahne machen und die Masse abkühlen lassen.

Den Pizzateig (kann man natürlich auch gerne selbst herstellen) dünn auswallen und in ca. 8 Rechtecke schneiden. 1 - 2 EL von der Pilzmasse draufgeben, mit etwas Parmesan bestreuen und zusammenklappen.

Die Ränder mit einer Gabel festdrücken und mit einer Gabel oben 1- oder 2mal einstechen, damit die Taschen beim Backen nicht aufplatzen. Im vorgeheizten Ofen bei 220°C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

miakira

lecker!!

04.07.2016 22:21
Antworten
Koch232

Sehr schmackhaft klingt das, werde ich testen und Meldung machen. Da einige sie zu trocken finden, werde ich gleich einen Sauerrahmdip dazu servieren

08.05.2016 13:06
Antworten
Hansonaplane

Deine Pilztaschen esse ich wirklich sehr gerne, allerdings mache ich sie immer mit Blätterteig, das gefällt mir mittlerweile so gut, dass ich sie gar nicht mehr anders haben möchte :) Vor allem wird der Blätterteig über Nacht schön weich und man kann sie perfekt mitnehmen. Ich schaffe es nun auch endlich, sie so zu verschließen, dass sie tatsächlich nicht auslaufen und schön aussehen, darum gibt's auch erst jetzt ein Bild von mir. Die Füllung mache ich vegan, also mit Sojasahne und ohne Parmesan. Obendrauf streiche ich Olivenöl, wenn ich dran denke - schmeckt aber auch "ohne was" gut.

06.05.2014 19:30
Antworten
chefkochknopp

Hallo, ich gestehe, ich habe es auch getan!!! Geschmacklich waren die Taschen sehr gut. Ich muss aber meiner Vorschreiberin Recht geben, sie sind ein bisschen trocken. Vielleicht habe ich ja auch den Ausroll-Fehler gemacht. Obwohl ich den Teig nicht zu dick fand. Aber egal. Sie haben geschmeckt und ich mache sie auf jeden Fall wieder. LG ckknopp 4* und ein Foto

28.09.2013 20:26
Antworten
divyam

Danke für den Kommentar. Ich habe es zwar oben gerade schonmal hingeschrieben, aber hier nochmals damit du es sicher siehst - ich backe die Taschen bei 220° - da hat sich irgendein Fehler eingeschlichen. Hoffen nächstes Mal sind sie dann nicht mehr so trocken! :) lg divy

30.09.2013 10:19
Antworten
Assibaby

Hallo divyam, habe heute Dein Rezept ausprobiert, allerdings mit einem Mürbeteig für Cornish Pasties. Die Pilzfüllung war super lecker. Die frischen Kräuter habe ich erst nach dem Einkochen der Sahne hinzugefügt damit sie nicht so verkochen. Ansonsten nach Rezept gearbeitet. Ein sehr schöner Snack, den wir sicher noch einmal und dann auch mit einem Pizzateig zubereiten werden. Sternchen sind vergeben und Fotos hochgeladen. HG Assibaby

05.08.2011 20:16
Antworten
gloryous

Hallo! Sollte man die Taschen warm essen oder schmecken sie auch noch kalt? Schonmal vielen Dank für die Antwort! Grüße, gloryous

30.06.2011 15:08
Antworten
divyam

Hey gloryous Gute Frage. Ich esse sie sehr gerne warm als Hauptmahlzeit mit einem Salat. Habe sie aber auch schon oft kalt zum Aperitif serviert und dafür eignen sie sich auch hervorragend. Ich persönlich mag sie sogar etwas lieber am 2. Tag direkt aus dem Kühlschrank :-) lg divy

30.06.2011 15:26
Antworten
gloryous

Danke für die schnelle Antwort! Ich suche nämlich noch ein pikantes Gebäck für das Geburtstagsfrühstück einer Kollegin. Und da wäre es gut, wenn ich es am Vorabend backen könnte und es am nächsten Morgen mitnehmen könnte. Grüße, gloryous

30.06.2011 15:42
Antworten
divyam

Na dann hast du schonmal etwas leckeres gefunden würde ich sagen :-). Übrigens sind die Taschen auch sehr lecker mit Blätterteig, vorallem kalt serviert, weil sie dann etwas saftiger sind. Ich würde mich freuen wenn mein Rezept es auf den Frühstückstisch der Kollegin schafft :-)

30.06.2011 15:55
Antworten