Gemüse
Hauptspeise
Reis
Geflügel
Schmoren
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Quinoa - Putenpfanne

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 91 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 31.01.2011



Zutaten

für
300 g Putenfleisch
150 g Quinoa
250 g Champignons
400 ml Gemüsebrühe
1 Becher Crème fraîche
1 kl. Bund Lauchzwiebel(n)
1 Zwiebel(n)
1 große Möhre(n)
Curry, nach Geschmack
Salz und Pfeffer, aus der Mühle nach Geschmack
Pflanzenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Putenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in einer Pfanne mit Pflanzenöl anbraten, die klein geschnittenen Zwiebeln und Pilze jetzt mit in der Pfanne schmoren lassen, so dass sie Farbe und Röstaromen annehmen, das Ganze dann auf einen Teller geben und beiseite stellen.
Jetzt das Quinoa in der Pfanne mit der Gemüsebrühe aufkochen, die klein geschnittene Möhre hinzugeben und alles mit schwacher Hitze zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Jetzt das beiseite gestellte Putengeschnetzelte hinzu geben, Creme fraiche unterrühren, alles kurz aufkochen und mit den Gewürzen abschmecken.

Dazu passt ein gemischter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

houselin

Sehr lecker. Kommt die direkt auf meine Favoritenliste.

23.05.2020 18:48
Antworten
goldenoctober

sehr sehr lecker, mit noch mehr Gemüse noch lockerer

06.04.2020 22:42
Antworten
susi1405

Auch für mich "das erste Mal" in Sachen Quinoa. Super lecker😋‼️

12.02.2020 16:10
Antworten
me-ike

Gestern gemacht. Sehr sehr lecker. Wird es wieder geben bei uns.

19.11.2019 09:31
Antworten
RubyGloomRU

soooo lecker! ich habe die Champignons durch Zucchini ersetzt, weil der Mann der auch hier wohnt die nicht mag. Und Schmand statt Creme fraiche genommen (vielleicht dachte ich, es macht das ganze leichter (haha!), vielleicht aber auch nur weil wir Nordhessen angeblich alles mit Schmand machen :-) )

15.09.2019 17:40
Antworten
ecuadoriangirl

sehr lecker! ich komme aus Lateinamerika und dort wird natürlich sehr viel mit Quinoa gemacht. Da meine Eltern aus Europa stammen wurde bei uns nur eine Suppe aus Quinoa gekocht, die auch oft und gerne zu Hause gegessen wurde. Ich vermute, dass meine Mutter sonst nichts mit Quinoa anfangen konnte. Nun hat sie mir mehrere Kilos Quinoa von zu Hause mitgebracht um diese Suppe hier mal kochen zu können (sie wusste nicht, dass man hier auch Quinoa kaufen kann) und da GöGa die Suppe nicht schmeckt war ich auf der Suche nach anderen Quina rezepte. Diese hier schmeckt sehr gut und ist aufbaufähig.

05.11.2011 18:10
Antworten
soemmi

Ich hab heute auch das erste Mal Quinoa zubereitet und es war wirklich super lecker. Und vor allem einfach in der Zubereitung.

04.09.2011 18:31
Antworten
approx

Wir hatten von einem Frankreich-Ausflug eine Packung "Quinoa Gourmand" mitgebracht (Quinoa und Bulgur 50%/50%) ohne zu wissen was genau man damit machen kann. Bin dann auf dieses Rezept gestoßen und habe es gleich ausprobiert... Sehr schnell und einfach gemacht, geschmacklich gut aber nichts besonderes - angesichts der limitierten Zutatenauswahl auch nicht verwunderlich. Das Fleich sollte man nach dem Anbraten würzen, es ist ansonsten recht nüchtern. Mit ca. 1 TL Curry-Pulver hatte das Gericht dann eine angenehme Schärfe und etwas Kick.

12.08.2011 21:03
Antworten
Frau_Lou

Ich kann mich in dem Punkt Fleisch würzen nur anschließen: Ich habe das Quinoa separat gekocht und parallel das Fleisch mit Zwiebeln und auch Knoblach angebraten und gewürzt. Dann die Pilze dazu oder weiteres Gemüse und zum Schluss mit dem Quinoa vermengt und kocheln gelassen. In jedem Fall aber ein sehr leckeres Rezept!

29.08.2015 22:18
Antworten
sissi1984

habe das rezept heute ausprobiert. war das erste mal das ich quinoa verwendet habe. es war wirklich lecker und auch schnell zubereitet. wird sicher bald wieder gekocht werden.

28.05.2011 20:22
Antworten