Auflauf
Hauptspeise
Kartoffeln
Käse
Party
Rind
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackfleisch - Schafskäse Gratin

ohne Fixprodukte lecker kochen

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
bei 187 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 31.01.2011



Zutaten

für
700 g Kartoffel(n), (vorwiegend festkochende)
300 g Hackfleisch, (gemischt oder nur Rind)
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL Gemüsebrühe, (instant)
1 Becher Schmand
½ Becher Cremefine
Salz und Pfeffer
1 EL Thymian, (gerebelt)
Olivenöl
1 Paket Feta-Käse (Schafskäsefeta)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Hackfleisch in einer hohen Pfanne (mit Deckel) scharf anbraten. Zwiebeln schälen, würfeln, dazu geben und glasig dünsten.

Währenddessen die Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Den Ofen auf 180° Umluft (oder 200° ohne Umluft) vorheizen.

Wenn das Fleisch angebraten ist, ca. 1/8 l Wasser und die Brühe dazu geben. Schmand und Cremefine dazu geben und gut verrühren. Knoblauch schälen, in kleine Stückchen schneiden und mit in die Pfanne geben.

Nun die Kartoffeln dazu geben sowie ordentlich Pfeffer, Salz und Thymian (ein wenig Thymian übrig lassen). Die Kartoffeln sollten ganz knapp bedeckt sein - wenn dem nicht so ist, vorsichtig ein wenig mehr Wasser dazu geben.

Alles ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Ein wenig Olivenöl in eine Auflaufform geben und mit Küchenkrepp an Boden und Rand verteilen. Den Pfanneninhalt in die Auflaufform umfüllen und glatt streichen, so dass keine Kartoffelstücke herausschauen. Nun den Feta obendrauf zerkrümeln (kleiner Tipp: da das ganz schön schmaddert, Einmalhandschuhe anziehen). Den restlichen Thymian drüber streuen.

Für 20 - 25 Minuten ab in den Ofen damit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Geschmackstester85

Das Rezept ist super lecker. Allerdings reichten bei mir die 25 min nicht aus. Die Kartoffeln waren noch ziemlich roh.

11.08.2019 19:14
Antworten
RM0309

Gab es heute zum Mittagessen. Hatte leider keinen Thymian mehr. Ansonsten alles nach Rezept gemacht. Hat uns allen aber trotzdem sehr gut geschmeckt. Wird es sicher öfter geben🌟🌟🌟🌟🌟

09.08.2019 14:31
Antworten
Chillen1234567890

Mit tortellini statt Kartoffeln mega lecker.

07.08.2019 14:34
Antworten
Mjnien

Es schmeckt super lecker. Neine Kinder lieben es. Habe nur den Thymian weg gelassen. Fünf Sterne.

23.07.2019 11:32
Antworten
nanatrogir

War super lecker, schnell gemacht und einfach. Allerdings waren meine Kartoffelscheiben nicht alle gar. Habe ca 30 min im Ofen gebacken. Beim nächsten Mal lasse ich es länger drin und koche wieder nach instinkt.😁

02.11.2018 14:27
Antworten
Allison

Ich habe den Auflauf heute gemacht und ich muss sagen, ich bin begeistert. Schnell und unkompliziert und sehr lecker. Ich habe wohl den Schmand weggelassen, dafür eine ganze Flasche Cremefine genommen und etwas mehr Wasser. Es hat fantastisch geschmeckt. LG Allison

20.12.2011 15:20
Antworten
dagli

Von mir 4*, war wirklich sehr gut und wird es wieder geben. Danke für das unkomplizierte Rezept. Bild lade ich hoch ;o)

09.11.2011 10:52
Antworten
schneeflocke

Danke ;-)

02.11.2011 16:27
Antworten
cocktailmaus

hallo so nun haben wir den leckeren auflauf ausprobiert sehr gut und vor allen jetzt ohne maggitüte das freut mich ja noch mehr weil hatte ihn deshalb nie wieder gemacht dabei geht es soooooooooooooo einfach ein großes dankeschön von uns. lg cocktailmaus

01.11.2011 20:56
Antworten
knobichili

Hi, hat uns seeehr gut geschmeckt und kann nur weiter empfohlen werden. Die Gewürze dürfen recht großzügig verwendet werden :o) Liebe Grüße knobi

06.02.2011 01:12
Antworten