Backen
Beilage
Brot oder Brötchen
cross-cooking
Europa
Frühstück
Mehlspeisen
Osteuropa
Ungarn
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Griebenpogatschen

Töpörtyûs pogácsa

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 08.03.2002



Zutaten

für
150 g Grieben
150 g Mehl
15 g Hefe
3 EL Milch, lauwarm
2 EL saure Sahne
1 Ei(er)
1 EL Wein
1 TL Salz
1 Ei(er) (zum Bestreichen)
1 TL Kümmel (muss nicht sein)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Hefe in der Milch gehen lassen. Die Grieben sehr fein hacken, mit dem Mehl, der gegangenen Hefe, dem Rahm, dem Ei, dem Wein und dem Salz zu einem Teig verarbeiten, der dreimal nacheinander ausgewalkt und wieder auf 3 bis 4 Teile zusammengeschlagen wird. ½ Stunde ruhen lassen. Mit einem kleinen Ausstecher Krapfen ausstechen und auf ein ungefettetes Blech legen. ½ Stunde gehen lassen. Mit dem geschlagenen Ei bestreichen. Nach Belieben mit Kümmel bestreuen und bei kräftiger Hitze (200-220°C) 15 -20 Min. goldbraun backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nora

Hallo! Auf große Supermärkte, wie Merkur , Spar, etc. gibt es immer grünen Speck. Man kann aber Grammeln in jeden Supermarkt fertig kaufen oder zur Not, das Grammelschmalz erwärmen und die Grammeln abseihen. Man könnte aber auch aus Selchspeck Grammeln machen, sind halt salziger, aber auch gmackiger. Ich liebe Grammelpogatschen, am liebsten warm (gesund für die Galle)! Liebe Grüße Nora

17.12.2013 03:31
Antworten
Victoria23

Sehr lecker!!! Ich habe Griebenschmalz genommen, weil´s leider keinen "grünen" Speck gab. Liebe Grüße Victoria

15.07.2012 12:32
Antworten
Juliet15

Grieben ist ausgelassener/ausgebratener Schweinespeck - kann man selber machen oder bei manchen Metzgern auch kaufen.

17.04.2007 12:42
Antworten
klauspapa

Grieben = Grammeln entstehen beim auslassen (auskochen )von grünen Schweinespeck zu Schmalz

13.05.2008 14:48
Antworten
honeybunny16

Was ist Grieben??

02.04.2006 18:14
Antworten