Apfel - Himbeer - Crumble


Rezept speichern  Speichern

typisch englisches Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 31.01.2011 591 kcal



Zutaten

für
450 g Äpfel (Kochäpfel)
450 g Himbeeren
115 g Zucker
4 EL Wasser

Für die Streusel:

175 g Mehl, vollkorn
9 EL Butter
85 g Zucker
3 TL Haferflocken
1 TL Lebkuchengewürz
n. B. Sahne oder Joghurt oder Vanillesauce
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
591
Eiweiß
4,72 g
Fett
32,43 g
Kohlenhydr.
70,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Äpfel schälen, dann vierteln und entkernen. Dann in dünne Scheiben schneiden und in eine Auflaufform füllen (oder auf 6 feuerfeste Schalen verteilen). Die Himbeeren zufügen, den Zucker unterrühren und Wasser zugießen.

Das Mehl für die Streusel in eine Schüssel geben und die Butter mit den Fingerspitzen darin verreiben, bis eine feinkrümelige Mischung entsteht. Dann Zucker, Haferflocken und Lebkuchengewürz untermengen. Die fertigen Streusel gleichmäßig über die vorbereitete Fruchtmasse verteilen und mit einer Gabel leicht andrücken.

Den Crumble in der Auflaufform (oder den Schälchen) auf ein Backblech stellen. Auf die mittlere Schiene des Backofens schieben und 25 - 30 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind.

Den fertigen Crumble wahlweise mit Sahne, Joghurt, Vanillesauce oder pur genießen. Mein Tipp: Statt der Himbeeren einfach Brombeeren oder Bananen nehmen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tanjas0_2

Hallo! Diesen leckeren Crumble hatten wir als Dessert am Heiligabend. War sehr gut und wurde komplett vertilgt :) Habe nur die Zuckermengen reduziert und so hat es mit Schokoeis wunderbar harmoniert. LG, Tanja

26.12.2020 16:47
Antworten
Barolinchen

Hallo kaliorexi, hhmmmm, war das lecker... Wir lieben auch den einfachen Apple Crumble, aber in Kombination mit den Himbeeren war es einfach nur köstlich. Danke für Dein schönes Rezept! LG Silvia

24.02.2016 17:36
Antworten
bibibeate

Hallo, ich habe das Crumble heute als Abendessen für meine Töchter gebacken. Zucker habe ich auf 95 g reduziert, dank vorhergegangener Tipps. Ich nahm braunen Zucker! Wasser habe ich nciht dazugegeben, aber über die Äpfel habe ich mit Zitronensaft beträufelt. Butter für die Streusel habe ich ca. 95 g genommen und zusätzlich noch einen EL gemahlene Mandeln dazugegeben. Die mögen wir nämlich sehr gerne in Streuseln. So fand ich das Crumble wirklich total lecker und meine Töchter haben die 6 Portionen fast ganz aufgegessen. Dazu gab es Vanille-Sahne-Soße. Danke dir für das schöne Rezept. lg Bibi

07.12.2013 20:39
Antworten
käsespätzle

Hallo, hab mich ganz ans Rezept gehalten und muß sagen, daß er uns zu süß war. Die 115g Zucker werde ich beim nächsten Mal reduzieren. Für die Streusel habe ich Vollkornmehl genommen und weil auch ich kein Lebkuchengewürz mehr hatte, eben nur Zimt. Bei der Angabe El habe ich ja immer so meine Schwierigkeiten. So auch hier. Ich glaube, meine El waren zu reichlich mit Butter gefüllt. Habs leider nicht abgewogen. Wenn jemand von euch mir da mal eine Angabe macht, wäre ich sehr dankbar. So waren uns die Streusel nämlich einfach viel zu fettig. Ich würde dieses Dessert gerne mal wieder machen, obwohl ich ja nicht gerade euporisch darüber schreibe - mit weniger Zucker und auch weniger Butter, denn ich finde diese Idee sehr schön. LG käsespätzle

06.05.2012 08:42
Antworten
kaliorexi

Hallo, wenn ich das Rezept demnächst nochmal mache, achte ich genau auf die Angaben und schreib sie hier mal auf :) Um es einfacher zu gestalten kann die Butter natürlich auch geschmolzen werden, dann kann man das einfacher abschätzen, wann genug Butter drin ist. :) LG (sorry für die verspätete Antwort)

26.01.2013 13:24
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, dein Dessert ist etwas sehr leckeres, nur ist die Zuckermemge etwas hoch bemessen beim Obst. Da habe ich weniger genommen und auch etwas weniger Butter für die Streusel. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

06.03.2011 23:23
Antworten
aurora2000

Hallo! Wir hatten heute auch deinen Crumble und er war sehr lecker! Das Obst habe ich mit Honig gesüßt und die Streusel mit Zimt gewürzt. Ich habe auch normales Mehl genommen. Danke fürs tolle Rezept! lg aurora

02.03.2011 15:27
Antworten
kaliorexi

Vielen Dank für die Variation :) LG

02.03.2011 18:39
Antworten
ptbenzi

Hallo! Wir hatten den Crumble heute mittag und sind begeistert! Das Vollkornmehl habe ich durch normales Weizenmehl ersetzt, mich aber ansonsten ans Rezept gehalten. LG ptbenzi

02.03.2011 14:25
Antworten
kaliorexi

Es freut mich, dass es geschmeckt hat! LG

02.03.2011 18:39
Antworten