Bewertung
(158) Ø4,21
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
158 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.01.2011
gespeichert: 5.569 (0)*
gedruckt: 18.873 (31)*
verschickt: 237 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.11.2008
5 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

4 Pkt. Lebensmittelfarbe mit jeweils 4 Farben
Ei(er)
360 g Zucker
3 Prisen Salz
300 g Mehl
3 TL Backpulver
1 kg Pudding (Vanillepudding), selbst gekocht oder fertig gekauft, aber zimmerwarm
1 1/4 kg Butter, weiche, zimmerwarm, Temperatur wie der Pudding
Vanilleschote(n)
100 g Zucker
  Fett für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 3 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Herstellung der sechs verschiedenfarbigen Böden ist etwas mühselig und zeitaufwendig. Zunächst wird der Teig hergestellt.

Dafür die Eier trennen, die Eiweiße zu Schnee schlagen. Die Eigelbe mit Salz und Zucker schaumig rühren, Backpulver und Mehl mischen, darüber sieben und alles gut verrühren. Danach den Eischnee unterheben und den Teig in sechs Teile teilen. Den Backofen auf 175°C vorheizen und eine Springform fetten.

Die sechs Teigteile jeweils kräftig mit Speisefarbe einfärben (gelb, orange, rot, hellgrün, dunkelgrün und blau) und jeweils ca. 15 Minuten backen. Den Ofen im Blick behalten und ggf. früher oder später herausnehmen.

Für die Buttercreme die Butter nach und nach mit dem Zucker gut cremig rühren. Den Vanillepudding nach und nach dazugeben und die Mischung gut glatt rühren.

Wenn alle Böden fertig gebacken und ausgekühlt sind, die Torte schichten (Boden, Creme, Boden, Creme …). Mit der Buttercreme immer so haushalten, dass die Torte gerade bleibt und nicht kuppelig wird.

Die restliche Creme großzügig außen herum verteilen, damit man die bunte Überraschung noch nicht ahnt. Ich lasse die Deko immer sehr schlicht, weil das Aha-Erlebnis dann beim Anschneiden kommt.

Die Torte sieht supergut aus und ist bisher noch immer ein unerwarteter Renner gewesen.