Bewertung
(7) Ø3,89
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.01.2011
gespeichert: 151 (0)*
gedruckt: 3.932 (14)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.03.2010
393 Beiträge (ø0,12/Tag)

Zutaten

500 g Fett, (Gänseflomen)
500 g Speck, (Schweinespeck)
2 Stück(e) Frühlingszwiebel(n), klein schneiden
1 großer Apfel, (Boskop)
1 TL, gehäuft Majoran
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gänseflomen (Fett) gibt das beste Schmalz, aber auch das Darmfett ist brauchbar. Man sollte es über Nacht in Milch oder Wasser legen. Damit das Schmalz fester wird, gibt man die gleiche Menge Schweinefett hinzu.

Man schneidet alles in kleine Stücke und lässt es auf offener Flamme bei kleinem Feuer ausbraten.

Sobald das Fett dunkelgelb ist, die 2 klein hackten Zwiebeln und einen gewürfelten und zuvor geschälten Apfel dazu geben. Auch den Majoran.

Immer wieder mit einem Holzlöffel alles zerdrücken bis alles hellgelb ist. Durch ein Sieb in einen Steinguttopf gießen und ruhig stellen zum Abkühlen.
Die Grieben schmecken gut zu trockenem Brot und kräftigem Käse.