Konfiserie
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Erdnussbutter - Konfekt

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 30.01.2011



Zutaten

für
60 g Frischkäse, zimmerwarm ( Philadelphia )
375 g Erdnussbutter, cremig
75 g Keks(e) (Butterkekse), fein gemahlen
350 g Puderzucker
140 g Butter, ( geschmolzen )

Außerdem:

250 g Schokolade, zartbitter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Min. Ruhezeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 75 Min.
Den Frischkäse mit der Erdnussbutter cremig rühren. Die gemahlenen Butterkekse, Puderzucker, die geschmolzene und abgekühlte Butter dazu geben und unterrühren.

Ein Backblech mit Backpapier oder Alufolie auslegen.
Die Schokolade schmelzen und abkühlen lassen. Nun von der Erdnussbuttermasse 25g Stücke wegnehmen und zu Kugeln formen. Dann jeweils eine Kugel mit Hilfe von einer Gabel in die Schokolade tauchen, so dass oben noch ein "Auge" von der Erdnussbutter zu sehen ist. Die Kugeln dann auf das vorbereitete Backblech setzen. Sind alle fertig, gibt man das Blech für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank, damit die Schokolade fest wird und dann kann man das Konfekt servieren.
In einem gut verschließbaren Behälter sind sie gut drei Tage im Kühlschrank haltbar.

Das Rezept ergibt 40-42 Stück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tequilawurm

Hallo, super lecker, mein Freund fährt voll darauf ab, ich hab mich bis jetzt leider nur an eine halbe dran getraut, weil ich so Angst vor den kcal und dem Fett habe :D aber die Hälfte die ich hatte war super. Bei mir waren sie etwas sehr weich, aber rollbar, hab sie aber vor dem Schokolieren noch kalt gestellt, da sie mir sonst beim Tunken zerbrochen wären. Das nächste Mal vllt mehr Kekse. Danke und LG, Tequilawurm

02.02.2015 11:28
Antworten
Miss_Spookiness

Der absolute Hammer!! Habe heute meinen Kollegen eine Auswahl an Plätzchen mitgebracht; unter anderem waren auch diese Kugeln dabei. Die einstimmige Meinung: Also diese Erdnussbutter-Kugeln sind der Hammer! Kann ich bitte das Rezept haben? Kannst du mir eine LKW-Ladung davon machen? :) Die sind wirklich unglaublich gut! Vielen Dank für das Rezept! ~Spooky

18.12.2014 19:18
Antworten
Tortenfee85

Hallo Pumpkin-Pie, hab dein Erdnussbutterkonfekt heut probiert....war anfangs etwas skeptisch wie es schmeckt.....aber alle Achtung....die sind ein Traum :-) Selbst mein Verlobter, der so gar nicht auf Erdnussbuttercreme steht, ißt diese leckeren Kugeln. Ich bin froh dass ich sie ausprobiert und danke für diese super Rezept. Beim nächsten Mal werde ich es mal mit crunchy Erdnussbutter probieren, um noch etwas Biss hinein zu bekommen. LG Tortenfee85

29.12.2013 22:59
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo AgtE, es freut mich sehr, das dir die Kugeln so gut geschmeckt haben. Die meisten meiner Rezepte sind nicht Diät geeignet. Doch dafür gibt es wieder andere Rezepte im CK. Zum Glück haben wir hier eine solch große Auswahl. So ist doch für jeden Geschmack etwas dabei. Das dieses Konfekt nicht "leicht" ist mit den Zutaten, dessen sollte man sich schon vor der Zubereitung bewusst sein. Und wer das nicht möchte, braucht das Rezept auch nicht probieren. Hab vielen Dank, fürs Ausprobieren und deine schöne Bewertung. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

30.05.2011 15:44
Antworten
AgtE

Hallo, habe die Kugeln am Wochenende gemacht. Sie sind einfach und schnell gemacht, und sie sind wirklich sehr, sehr lecker. Auch die Konsitenz ist toll. Kann ich weiterempfehlen! Leider sind sie aber auch sehr, sehr mächtig...Eigentlich achte ich auf sowas nicht, denn es muss jedem klar sein, dass so etwas kein Hauptnahrungsmittel ist und nur in Maßen genossen werden darf. Aber hier ist es wirklich eine beachtliche Menge Fett und Zucker. Werde, falls ich sie noch mal mache, daher nur das halbe Rezept machen und die Kugeln kleiner formen. Trotzdem danke für das Rezept!

30.05.2011 08:58
Antworten