Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
klar
Pilze
Rind
Schwein
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Becksche Kartoffelsuppe mit frischen Pfifferlingen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 29.01.2011



Zutaten

für
1 ½ kg Kartoffel(n)
1 Bund Möhre(n), frische
1 Bund Suppengrün
1 Knolle/n Sellerie
1 Stange/n Lauch
3 m.-große Zwiebel(n)
2 Schalotte(n)
300 g Pfifferlinge, frische
800 g Rippe(n), dicke vom Schwein
300 g Beinscheibe(n) vom Rind
150 g Speck, mager, gewürfelt
1 EL Butter
einige Stiele Dill
Majoran
Salz und Pfeffer, weißer aus der Mühle
Lorbeerblatt
Piment
1 Bund Petersilie
1 Becher Schmand

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Die dicke Rippe und die Rinderbeinscheibe in kaltem Wasser mit Suppengrün, Zwiebeln, Lorbeerblatt, Piment, Majoran und Salz ansetzen. Alles kurz ankochen und danach auf kleiner Flamme 1,5 Stunden köcheln lassen.

Kartoffeln, Möhren und Sellerie schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Den Lauch teilen, auswaschen und in Scheiben schneiden.

Wenn das Fleisch gar ist, herausnehmen und abkühlen lassen. Die Kartoffeln und das Gemüse in die Brühe geben, alles zusammen aufwallen lassen. In der Zwischenzeit die Pfifferlinge waschen und putzen. Die Hälfte der Pfifferlinge in die Suppe geben und alles zusammen eine halbe Stunde köcheln lassen.

Das Fleisch von den Knochen lösen, in Würfel schneiden und zur Suppe geben. Mit Salz und Pfeffer mild abschmecken. Den Rest der Pfifferlinge in Butter mit den gewürfelten Schalotten und magerem Speck anschwitzen, mit Salz, weißem Pfeffer aus der Mühle und Dillspitzen anbraten.

Die Suppe auf einen Teller geben und die frisch gebratenen Pfifferlinge auflegen. Als Krönung einen Teelöffel Schmand dazugeben und mit frisch gehackter Petersilie überstreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.