Marinas Pizzateig mit Backpulver


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ohne Hefe und ohne Quark

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (547 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 29.01.2011 1695 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
260 ml Milch
2 EL Öl
½ TL Salz
4 TL Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
1695
Eiweiß
49,14 g
Fett
27,00 g
Kohlenhydr.
305,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Milch, Öl und Salz in eine Rührschüssel geben. Das Backpulver unter das Mehl mischen und tassenweise mit der Milch vermengen. Es genügt, die Knethaken des Handrührgeräts zum Einsatz zu bringen. Dann mit den Händen den Teig in Form kneten und in der Form ausrollen.
Ruhen muss der Teig nicht. Er reicht aus für ein Blech.

Ich persönlich halbiere und rolle ihn auf zwei Rundbleche aus.

Den Backofen auf 250 °C Umluft gut vorheizen und die Pizza mit beliebigem Belag 10 Minuten drin backen.

Für die Tomatensauce habe ich Lisas Pizzasauce gewählt. Sie hat super dazu gepasst, richtig lecker! Als Belag hat sowohl Thunfisch mit Zwiebeln geschmeckt als auch Salami mit Pilzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hexl1982

Ich liebe diesen Pizzateig für sämtliche Varianten 👍👍👍 gelingt jedesmal!!! Vielen lieben Dank für das wunderleckere Rezept

15.09.2023 21:56
Antworten
Stivo25

Klasse Rezept. Da ich aktuell keine Hefe essen darf kam das wie gerufen. Hab es mittlerweile schon 2 mal ausprobiert und nur bei der Salzmenge was abgeändert (hab ein bisschen mehr genommen). Ansonsten ist der Teig echt sehr gut!!! Das Verhältnis passt auch. 5 Sterne von mir und Bild ist auch schon unterwegs. Lg Stivo25

20.03.2023 13:53
Antworten
Kadence

Ich werde beim nächsten Mal erstmal nur 200mL Flüssigkeit verwenden - hatte das Mehl nach und nach mit einem Löffel untergerührt, aber er war dann doch etwas zu klebrig zum anständig kneten und ausrollen. Musste noch 1-2 Esslöffel Mehl mehr verwenden (geschätzt). Ansonsten find ich das Rezept klasse! Es fehlt der typische Hefegeschmack, den ich persönlich gar nicht vermisst habe und von der Konsistenz stand er dem Original (so wie ich Hefeteig mache) in nichts nach. Ich werde beim nächsten Mal auch mehr Salz verwenden, das kann er gut vertragen. Das Rezept so wie gelistet hat bei mir ein eckige Backblech ergeben und durch 3 Min "blind backen" vor dem Belegen ist er auch nicht zu hoch geworden. Für mich genau richtig so 1/2cm dick etwa.

05.02.2023 17:07
Antworten
Trollemann

Heute den Teig ausprobiert und ich war begeistert, allerdings werde ich beim nächsten Mal etwas mehr Salz an den Teig geben.

01.01.2023 01:27
Antworten
-liche-

Nichts kann schlimmer sein, als wenn das kranke Kind plötzlich Heißhunger auf Pizza hat und man keine Hefe im Haus hat... Gott sei Dank haben wir dieses Rezept gefunden. Wir haben es heute ausprobiert und obwohl ein Hefeteig uns schon mehr schmeckt, waren wir sehr positiv überrascht. Wird es sicher wieder mal geben in ähnlichen "Notlagen". War total unkompliziert und geschmacklich wirklich gut.

17.12.2022 11:43
Antworten
Gwenhyfer

Das Rezept ist wirklich klasse und der Geschmack hat meinen Mann und mich ehrlich überrascht. Der Teig wird super fluffig, lässt sich gut verarbeiten und geht flott. Für die "schnelle Pizza" mittlerweile unser Lieblingsrezept. Vielen Dank für´s Teilen :-) LG Gwen

04.06.2011 15:03
Antworten
Ronironi

Ich hab heute den Teig ausprobiert, weil ich keine Hefe da hatte. und ich muss sagen er schmeckte viel besser als ich erwartet hätte. und ist Superleicht zuzubereiten. Ein schönes Rezept.

02.04.2011 15:00
Antworten
Marecora

Als eine Freundin mir das Rezept mal gegeben hatte war ich ebenfalls überrascht, dass der Teig schmeckt. Und in der Not... Danke jedenfalls für das Kompliment, leite ich weiter. lG Marecora

02.04.2011 16:52
Antworten
Marilyne

Hallo geht das Rezapt auch mit Dinkelmehl? Mein Mann soll keinen Weizen essen.

17.10.2021 16:51
Antworten
T-Robert

Hallo Maryilyne, klar geht das, habe ich schon getestet. Guten Appetit.

24.11.2021 19:20
Antworten