Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.01.2011
gespeichert: 65 (0)*
gedruckt: 562 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.04.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Pck. Blätterteig (Rolle), aus dem Kühlfach
100 g Tomatenmark
200 g Käse, Edamer
  Kräuter, italienische
  Gewürzmischung, (Tomate&Mozzarella)
  Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blätterteig aus der Verpackung entnehmen und auf einem entsprechend großen Schneidebrett ausbreiten.
Das Tomatenmark komplett auf dem Teig verteilen und großzügig mit italienischen Kräutern (Kräutermischung aus der Dose genügt, frischen Kräuter sind nicht notwendig) bestreuen. Noch etwas mehr Geschmack wird es mit dem Tomate&Mozzarelle Gewürz gegeben. Sonst genügt auch nur Salz und Pfeffer.

Den Käse in flache Stäbchen schneiden und parallel zur Rollrichtung verteilen. Dann den Teig in drei gleichgroße Rollen aufteilen. Wenn gewünscht, mit Eigelb bestreichen um ein Aufklappen im Ofen zu vermeiden. Aus diesen drei Rollen werden nun wiederum 1cm kleine Schnecken geschnitten und auf ein Blech, das mit Backpapier belegt ist, gelegt. Bitte weit genug von einander legen, denn der Blätterteig geht noch auf.

Backofen vorheizen und die Minipizzen bei 170 °C Umluft ca. 10 min backen.
Vor dem Servieren sind nur 5 min Abkühlzeit notwendig um sich nicht die Zunge zu verbrennen.

Weich bleiben die Pizzen, wenn man sie nach dem Abkühlen in eine luftdichte Verpackung legt. Bleiben sie zu lange an der Luft, werden sie einfach zu kross, aber das ist alles Geschmackssache. Man sollt sich bei der Zubereitung nicht zu viel Zeit lassen, es können auch gleich zwei Bleche in den Ofen geschoben werden. Blätterteig muss schon kühl sein, sonst lässt er sich nicht sehr gut verarbeiten und geht nicht mehr so gut auf.