Orangentorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr fruchtig und erfrischend

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 28.01.2011



Zutaten

für
100 g Schokolade, weiße
150 g Butter
80 g Puderzucker
1 Orange(n), geriebene Schale, unbehandelt
1 Pkt. Vanillezucker
6 Ei(er)
150 g Mandel(n), gerieben
40 g Mehl, glatt
1 Prise(n) Salz
6 Blatt Gelatine
2 Orange(n), unbehandelt
1 Zitrone(n), unbehandelt
100 g Zucker
2 EL Orangenlikör
250 g Quark, (Topfen)
250 ml Schlagsahne, (Obers)
3 Ei(er)
6 Orange(n)
1 Pck. Tortenguss, rot

Zum Verzieren:

evtl. Marzipan
evtl. Sahne, (Obers), geschlagene
Mandel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 45 Minuten
Für den Tortenboden die weiße Schokolade schmelzen und auskühlen lassen.
Backrohr bei 180°C vorheizen und Springform mit Papier auslegen.

Die Butter mit der Hälfte Zucker - 40g, der geriebenen Orangenschale und dem Vanillezucker schaumig rühren. Abgekühlte Schokolade drunter rühren. Die Eier trennen und die Dotter nach und nach zugeben. Das Eiweiß mit Salz steif schlagen und die restlichen 40 g Zucker einrieseln lassen. Mit Mandeln und Mehl abwechselnd unter die Dottermasse heben. Im Rohr ca. 40 - 45 Minuten backen!

Für die Creme die Gelatine einweichen und die Eier trennen. Orangen und Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen, soll 1/8 l ergeben. Dotter, 50g Zucker, geriebene Schalen, O -Saft und 2 EL Zitronensaft über Dampf aufschlagen. Gelatine ausdrücken, im Orangenlikör auflösen und unterrühren. Den Topfen untermengen und kalt stellen.
Eiklar steif schlagen, den restlichen Zucker untermengen und mit dem ebenfalls steif geschlagenen Obers unter die abgekühlte Masse ziehen.

Den ausgekühlten Tortenboden einmal quer durchschneiden und den unteren Teil in einen Tortenrand legen, die Hälfte Creme drauf streichen, zweiten Boden darüber legen und den Rest der Creme darauf geben. Kühl stellen.

Währenddessen für den Belag die Orangen schälen, Filet zwischen den Trennhäuten rausschneiden und auf den Kuchen verteilen. Den aufgefangenen Saft mit Wasser auffüllen, 1/4 l und mit dem Tortenguss nach Anleitung zubereiten und über die Torte gießen.

Man kann, wenn man will, aus Marzipan Figuren, Schrift oder Zahlen ausstechen und unter dem Guss je nach Belieben oder Anlass dekorieren. Zur Verschönerung kann man auch noch den Rand mit geschlagenem Obers einstreichen und mit gerösteten Mandelblättchen verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sissyy

Liebe Christine! Danke, für deine tolle Bewertung und es freut mich sehr, dass sie euch so gut geschmeckt hat! Du hast Recht, sie ist etwas aufwendig zu machen, aber wie gesagt, es lohnt sich - besonders die Creme mag ich gerne! Deine Bilder konnte ich ja schon bewundern und freue mich, wenn sie freigeschaltet werden! Liebe Grüße Sissy

30.01.2011 23:28
Antworten
nchristine1

Liebe Sissy, ich habe diese Torte gebacken da mich die Zutaten gleich begeistert haben. Aber das Endprodukt schlägt alles. Es ist eine fruchtige, cremige und aromatische Torte. Der Zeitaufwand hat sich mehr als gelohnt. Schade, dass es nur 5 Sterne gibt. Bilder sind unterwegs. Danke für dieses geniale Rezept. LG Christine

30.01.2011 23:18
Antworten
Sissyy

Liebe Silvia! Vielen Danke für deine Bewertung und es freut mich, das sie euch geschmeckt hat! Es ist sicher kein Problem, andere Nusssorten zu verwenden, das mach ich auch öfters! Wünsch dir noch einen schönen Samstagabend!! Liebe Grüße Sissy

29.01.2011 19:26
Antworten
Benesch

Hallo Sissy, ich darf das Rezept schon bewerten, da ich es vorab von Dir schon bekommen habe und es wurde schon getestet. Da ich im Vorrat keine Mandeln hatte, gab es Haselnüsse. Mein Resümee, einfach spitze und super lecker! Sehr empfehlenswert! Liebe Grüße Silvia

29.01.2011 18:44
Antworten