Bewertung
(15) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.01.2011
gespeichert: 312 (0)*
gedruckt: 1.977 (15)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.05.2003
1.796 Beiträge (ø0,34/Tag)

Zutaten

1 Stange/n Porree, in Scheiben
Möhre(n), gewürfelt
1/4  Knollensellerie, gewürfelt
1 große Zwiebel(n), gewürfelt
1 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Kreuzkümmel, (Cumin)
1 Liter Gemüsebrühe
300 g Kichererbsen, fertig gegart (oder Konserve)
300 g Kartoffel(n), gewürfelt
300 g Erbsen, frisch oder TK
1 Dose Tomate(n), groß, in Stücke zerteilt
  Petersilie, zur Garnitur
200 g Schafskäse, optional
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Geputzten Porree in feine Scheiben schneiden. Zwiebel, Möhren und Sellerie putzen, klein würfeln und kurz in Öl und Butter anbraten. Mit Salz, Paprika würzen und anschließend mit Wasser auffüllen, bis das Gemüse knapp bedeckt ist. Ca. 10 - 15 Minuten weich dünsten und pürieren.

Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die geschälten, klein gewürfelten Kartoffeln ca. 10 Minuten kochen lassen. Anschließend Kichererbsen und Erbsen hinzufügen, mit Cumin würzen und noch einmal gut 5 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten in grobe Stücke zerteilen und mit dem pürierten Gemüse zum Eintopf geben. Den Eintopf einmal aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer abschmecken und mit Petersilie garnieren.

Nach Belieben mit zerbröckeltem Schafskäse und frischem Fladenbrot (bei meinen Rezepten) servieren.

Anmerkung:
Fertig gegarte Kichererbsen lassen sich hervorragend einfrieren und für den entsprechenden Bedarf entnehmen. Dafür getrocknete Kichererbsen zuerst über Nacht einweichen und in ca. 45 Minuten in genügend Wasser (ohne Salz) kochen bis sie weich sind. Anschließend entsprechend verwerten oder einfrieren.