Karamelllikör / Baileys

Karamelllikör / Baileys

Rezept speichern  Speichern

kalorienreduziert

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.01.2011



Zutaten

für
50 g Puderzucker
50 g Zucker
100 ml Rum (54 %)
50 ml Amaretto
250 ml Milch (H-Milch, 1,5 %)
300 ml Cremefine zum Schlagen
1 Prise(n) Zimtpulver
etwas Aroma (Marzipanaroma oder Bittermandelöl), evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Erst die 50 g Puderzucker (schmilzt schneller, als normaler Zucker) und darüber dann den normalen Zucker in eine beschichtete Pfanne geben. Auf mittlerer Hitze erwärmen, bis der Zucker schmilzt. Sobald er anfängt zu zerlaufen, gelegentlich rühren.

Wenn der Zucker komplett flüssig ist, vorsichtig ein paar Esslöffel Cremefine hineingeben und weiterrühren (wenn man nur wenig hinein gibt, wird der Karamell nicht fest). Immer wieder etwas Cremefine zugeben und rühren, bis sich eine dünnflüssige Soße ohne Karamellstückchen ergibt.

Die restliche Cremefine und die Milch in eine Flasche geben, Rum und Amaretto hinzufügen. Nach Geschmack noch etwas Zimt und Marzipan- oder Bittermandelaroma zugeben. Nun die Karamellsoße dazu gießen und kräftig schütteln. Den Likör in den Kühlschrank stellen. Nach ca. 2 Stunden hat er die richtige Temperatur.

Die Cremefine hat neben der geringeren Anzahl an Kalorien und der längeren Haltbarkeit gegenüber richtiger Sahne noch den Vorteil, dass sie innerhalb von 2 - 3 Tagen noch etwas andickt, wodurch der Likör noch cremiger wird.

Bezüglich Haltbarkeit kann ich nur sagen, dass dieser Likör bei uns schon vor Ablauf von max. 2 Wochen geleert wurde – ich habe daher keine "Langzeiterfahrung".



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.