Schafskäsehörnchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Partygebäck

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 27.01.2011



Zutaten

für
3 Pck. Blätterteig (Rollen), frisch (ca. 800 g)
400 g Schafskäse
200 g Käse, Gouda pikantje od. Bergkäse
1 Ei(er)
1 Becher Schmand
1 Schuss Sahne
Pfeffer
Petersilie, gehackt (Menge nach Belieben)
60 g Sonnenblumenkerne u. Kürbiskerne (gemischt)
Olivenöl
Sahne, zum Bestreichen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Blätterteig in Quadrate (pro Packung in 6 St.) schneiden und diese in Dreiecke schneiden.

Den Schafskäse zerkrümeln, den anderen Käse klein schneiden.
Die Sonnenblumen- u. Kürbiskerne in etwas Olivenöl leicht anrösten.
Alle Zutaten vermischen und mit Pfeffer abschmecken abschmecken.

Die Blätterteigdreiecke noch etwas auswellen und je einen Löffel Füllung auf ein breites Ende geben, aufrollen und zum Hörnchen formen. Darauf achten, dass sie gut geschlossen sind, da sie sonst beim Backen auslaufen können. Mit der Sahne bestreichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 20-25 Min backen goldgelb backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

floridalady87

Hallo Astrid, fein das freut mich, daß es dir auch gut geschmeckt hat. Danke für deine tolle Bewertung :) LG Christina

20.03.2014 17:16
Antworten
Assibaby

Hallo Christina, auch bei uns gab es die Schafskäsehörnchen und, wie Manuela, schmeckte mir die Füllung einfach vom Löffel ebenso gut . Der Schuss Sahne wurde untergerührt. Habe die Füllung an den äußeren Rändern der Dreiecke verteilt und die Ecken leicht eingeschlagen. So ist relativ wenig heraus gelaufen. Wie Hörnchen sahen meine auch nicht aus, was aber nicht am Rezept, sondern an meiner Motorik lag :-D. Ein sehr schönes Rezept, vielen Dank dafür. Ein Foto folgt. LG Astrid

19.03.2014 19:20
Antworten
floridalady87

Hallo Simone, danke daß du die Hörnchen auch probiert hast , freut mich daß sie geschmeckt haben, auch wenn es keine Hörnchen geworden sind ;) Mit Bärlauch und Bergkäse ist es eine leckere Abwechslung. Liebe Grüße Christina

11.03.2014 23:38
Antworten
badegast1

Hallo Christina, ich habe heute auch die "Hörnchen" gemacht....sind leider keine Hörnchen bei mir geworden...grrrrr, naja egal...geschmacklich sind sie super! Habe übrigens auch die Sahne weggelassen, weil es schon sehr flüssig war. Zusätzlich kam noch Bärlauch mit rein (habe heute gerade frischen bekommen). Als Käse habe ich Bergkäse genommen. Vielen Dank für das schöne Rezept. LG Simone

10.03.2014 13:17
Antworten
floridalady87

Hallo Manuela, schön das freut mich dass es so gut angekommen ist und die Runde macht ;) Der Tipp mit zusätzlcihen Semmelbröseln ist gut, denn bei mir läuft auch manchmal etwas heraus. LG Christina

25.02.2014 18:13
Antworten
ManuGro

Hallo, gestern habe ich diese feinen Hörnchen gebacken. Allein in die Füllung mit den gerösteten Kernen hätte ich mich schon reinsetzen können. Kann ich mir auch gut als Brotaufstrich vorstellen (dann aber ohne Ei). Ich habe den Schuß Sahne weggelassen, da die Masse schon sehr flüssig war und habe noch einen EL Semmelbrösel untergemischt. So lief auch beim Backen nichts heraus. Diese Hörnchen wird es sicher noch öfter bei uns geben. Das Rezept musste ich gleich mehrmals weitergeben. Ein Foto ist auch schon unterwegs. LG Manuela

25.02.2014 12:48
Antworten
floridalady87

Hallo Chesapeake, danke dir, der Tipp mit den Cherrytomaten ist gut, werd dich das nächste mal auch probieren :) Liebe Grüße floridalady

14.03.2012 13:53
Antworten
Chesapeake

Achso die Körner habe ich weggelassen, steh nicht so auf Körnchen... ;-)

14.03.2012 12:08
Antworten
Chesapeake

Bombe, deine Hörnchen. Ich habe diese für einen Freunde-Raclette Abend zubereitet. Die kamen richtig gut an. Die Zubereitung ist vorallem auch so easy. In einigen Hörnchen habe ich auch noch Cherrytomaten versteckt. Zusammen mit der Fetafüllung war das ein Genuss der Sinne. Nächstes mal mache ich alle mit Cherrytomaten, das schmeckt dann noch richtig schön saftig und frisch. Vielen Dank für dein Rezept! :-D

14.03.2012 12:07
Antworten