Bewertung
(5) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.01.2011
gespeichert: 195 (0)*
gedruckt: 730 (7)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.07.2002
3.569 Beiträge (ø0,58/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 ml Tee, starker schwarzer Ostfriesentee
1 Pkt. Gelatine, gemahlene (entspr. 6 Blatt)
2 EL Zucker
2 Pkt. Vanillezucker
100 ml Likör (Teelikör), Teepunsch oder Rum
200 ml Milch
300 ml Sahne
 etwas Minze

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Tee Wasser zum Kochen bringen, die Teeblätter damit überbrühen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Sollte schon ein kräftiges Aroma haben!

Die Gelatine nach Anweisung quellen lassen.

Den Tee absieben und in eine Schüssel gießen.
Den Zucker, Vanillezucker, die Milch und den Rum /Likör dazu geben.
Die Gelatine verflüssigen und zügig unter das Teegemisch rühren.

Die Masse in den Kühlschrank stellen.
Wenn die Teemasse anfängt fest zu werden, 300 ml Sahne steif schlagen und locker mit einem Schneebesen unterheben.
Die Teecreme abschmecken, in eine Glasschale füllen und kalt stellen.

Ich persönlich fülle sie in kleine ostfriesische Teetassen.
Passt genau für 10 Teetassen.

-----------------------
Die Creme vor dem Servieren mit der geschlagenen restl. Sahne (100ml) als Sahnetupfen und mit frischen Minzblättern garnieren.


Tipp:
Da Cremes mit Gelatine längere Zeit brauchen um fest zu werden, empfehle ich die Zubereitung
1 Tag vor dem Servieren.Habe festgestellt, die Creme schmeckt auch besser, wenn sie gut durchgezogen ist.

-------------------------------------

Wenn ich Teelikör verwende (was nicht so hochprozentig ist), gieße ich vor dem Servieren
nach pro Tasse ca 1 TL von dem Likör über die Creme und setze dann den Sahnetupf drauf.
Sieht dann noch eher nach Tee aus und schmeckt vor allem noch köstlicher.

-------------------------------------

Falls Kinder diese Speise auch bekommen sollen, bitte die 100 ml Alkohol durch Tee ersetzen,
schmeckt auch dann sehr lecker.