Schwarze und Weiße Schmalznüsse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.03.2004 409 kcal



Zutaten

für
150 g Schweineschmalz
150 g Butter
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
500 g Mehl
1 TL Hirschhornsalz
1 EL Kakaopulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
409
Eiweiß
4,36 g
Fett
23,45 g
Kohlenhydr.
45,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Schweineschmalz, Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl, Hirschhornsalz unterkneten.
Teig halbieren und die eine Hälfte mit Kakao verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 3 Std. kalt stellen.
Aus dem Teig dann walnussgroße Kugeln formen und mit dem Löffel etwas platt drücken.
Im auf 200°C vorgeheizten Backofen ca. 15 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, fast genauso mach ich meine Schmalznüsse auch immer, nur in meinem Rezept werden sie mit 250 g Schweineschmalz gemacht. Aber auch mit Butter schmecken sie hervorragend. Danke das du dieses schöne Rezept eingestellt hast!!! Liebe Grüße Mooreule

15.12.2018 11:16
Antworten
Kerstin-Lindenberg

muss man den Teig unbedingt 3 Stunden kalt werden lassen ?

17.12.2017 14:53
Antworten
Elfie55

Hallo,mein Sohn liebt diese Schmalznüsss vor allem mit Kakao. Koksbrocken sagt er dann dazu. Auch bei mir ist der Teig meistens krümelig. Ich geb dann einfach einen Teelöffel voll Teig auf das Blech und drück dann den Teig leicht zusammen. Schmecken tun sie immer genial. LG

04.12.2017 15:19
Antworten
Axonia

Hallo, vielen Dank für das leckere Rezept.keine Probleme beim Teig ging alles super leicht von der Hand so soll es sein . lg

16.12.2015 16:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das war leider nicht. Trotz zimmerwarmer Zutaten ein total krümeliger Teig, den ich nicht verarbeiten konnte! Schade!

25.12.2013 11:28
Antworten
ines4

Hallo, vielen Dank für das leckere Rezept. Ich habe aber etwas Schwierigkeiten den Teig zu verkneten. Er ist sehr krümmelig und läßt sich sehr schwer verarbeiten. Liebe Grüße Ines

26.11.2008 09:48
Antworten
karaburun

Hallo Ines, hast Du die Butter/den Schmalz kalt oder zimmerwarm genommen?? Falls das Fett aus dem Kühlschrank kam, solltest Du es evtl. mit zimmerwarmen Fett probieren. lg Tanja

26.11.2008 11:29
Antworten
Doro_thee

Hallo, ich habe heute die Schmalznüsse gebackem und sie sind genauso geworden,wie ich es wollte. Einfach herrlich und super im Geschmack. Die Kinder sind total begeistert. Vielen Dank fürs Rezept, Lieben Gruß aus dem Norden Doro_thee

25.11.2008 18:23
Antworten
Katze_32

Keine Fragen! Aber ein dickes Lob! ;-D Ich habe etwas weniger Schmalz und Magarine statt Butter genommen und hatte einen recht krümeligen Teig ... Ich formte mit viel Geduld kirschgroße Kügelchen ohne sie platt zu drücken und freute mich nach 15 Min über leicht auseinander gelaufene Schönheiten! Die Schmalznüsse vom Bäcker schmecken nicht anders - und das war´s, was ich wollte! Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ganz liebe Grüße, katze_32

17.11.2007 12:12
Antworten
karaburun

Bei Fragen, schickt mir einfach eine KM... lg Tanja

15.03.2005 21:03
Antworten