Doughnuts


Rezept speichern  Speichern

Amerikanische Doughnuts

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 26.01.2011 896 kcal



Zutaten

für
50 g Butter, weich
3 Ei(er)
150 g Zucker
200 ml Milch
1 TL Puddingpulver, Vanille
Salz
Muskat, frisch gerieben
650 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Öl, zum Frittieren
Zucker, zum Wenden

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Butter mit den Eiern und dem Zucker cremig rühren. Milch, Puddingpulver, Salz und Muskat unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und nach und nach unter den Teig kneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen und mit einem Doughnut-Ausstecher Teigkringel ausstechen. Falls dieser nicht zur Verfügung steht, kann auch ein runder Ausstecher von ca. 7 cm verwendet werden. Aus den Teigkreisen in der Mitte jeweils einen kleinen Kreis ausstechen, so dass Ringe entstehen.
Das Öl in einer Friteuse erhitzen und die Doughnuts darin goldbraun ausbacken. Die Doughnuts abtropfen lassen und in Zucker wenden. Sofort servieren.

Pro Stück müssten es etwa 149 kcal sein.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Habe zum testen erstmal nur den halben Teig nach Rezept gewürzt. Mir schmeckte es sehr gut, vorallem pur, also ohne Guss. Da die Doughnuts aber für einen Geburtstag waren, hatte ich noch den Drang, sie etwas zu verzieren ^^ Danke für das Rezept! : )

15.11.2017 11:10
Antworten
PaganFolk

Ein herrlich einfaches und leckeres Rezept! Haben es gerade eben ausprobiert und sind begeistert. :)

12.03.2017 17:39
Antworten
margaud

Hinweise:ich habe zum Ausstechen ein großes Glas (etwa 7-8cm breit) genommen und in einem Topf ausgebacken (falls keine Friteuse vorhanden).Man kann sie natürlich auch statt in Zucker zu wälzen,mit Glasur überziehen o.ä. Beim ausbacken im Topf sollte man darauf achten das sie innen durch sind und nicht zu heiß ausbacken,da sie sonst zu dunkel werden könnten.

27.01.2011 18:30
Antworten