Dünsten
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Nudeln
Pilze
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rahmpfifferlinge mit Bandnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.65
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.03.2004 757 kcal



Zutaten

für
300 g Pfifferlinge
1 EL Butter
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in kleinen Ringen
2 EL Petersilie, frische, fein gehackt
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer
evtl. Saucenbinder, hell
250 g Bandnudeln
Gemüsebrühe

Nährwerte pro Portion

kcal
757
Eiweiß
25,09 g
Fett
26,80 g
Kohlenhydr.
102,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Pfifferlinge waschen und vorsichtig reinigen. Große Pilze halbieren. Die Frühlingszwiebeln in der Butter anbraten, Pfifferlinge dazu und kurz mitbraten, Sahne angießen, evtl. noch etwa 100 ml Gemüsebrühe dazu. Mit Salz und Pfeffer gut würzen. Evtl. mit Soßenbinder andicken, 1 EL gehackte Petersilie in der Soße verrühren.
Gekochte Bandnudeln auf zwei großen Tellern anrichten, Pfifferlingssoße darüber verteilen und den Tellerrand mit der restlichen Petersilie bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maleila

Hallo, die Frühlingszwiebeln haben wir weggelassen, da wir diese nicht so gerne mögen. In die Sauce habe ich noch Kräuterschmelzkäse gegeben, das hat sie schön sämig gemacht. Es hat sehr lecker geschmeckt, vielen Dank für das Rezept. Viele Grüße, Maleila

02.11.2016 11:28
Antworten
Veronique_

Gab leider keine Pfifferlinge, mit Champignons und grünen Nudeln aber auch sehr lecker :)

24.05.2013 23:53
Antworten
Mini-Gourmet

Hallo, danke für das schöne Rezept, habe die angegebenen Mengen genommen, was bei uns für 3 Personen gereicht hat. Sehr einfaches und unkompliziertes Rezept, gerade jetzt wo die Pfifferlingsaison beginnt! Ein Foto ist hochgeladen, LG Mini-Gourmet

06.08.2011 18:52
Antworten
blaumuell

Hat prima geschmeckt. Habe zu den 100ml Gemüsebrühe noch 100ml Weiswein zugefügt und das ganze etwas einköcheln lassen.

30.01.2011 09:09
Antworten
Happiness

sehr fein, ich habe das Ganze beim Braten mit etwas Mehl bestäubt und mit einem Schuss Weisswein abgelöscht und auf Toasts serviert. lg, Evi

06.09.2010 09:05
Antworten
Ottomar

Ein sehr schmackhaftes gericht.Wird wiederholt. Gruß Ottomar

25.07.2004 11:02
Antworten
desperados2509

gesucht und gefunden- einfach L E C K E R!!! vielen dank kristina

24.03.2004 12:51
Antworten
redmoon

Habe das Rezept mit selbstgemachten Semmelknödeln gemacht, hat auch fantastisch geschmeckt. LG redmoon

19.03.2004 23:44
Antworten
rosi-karo

mmmmhhhh. ... eines meiner Lieblingsspeisen, aber noch besser finde ich die Pfifferlinge mit selbstgemachten Spätzlen. Leider ist nicht immer Pfifferlingszeit !! LG Sibylle

17.03.2004 20:02
Antworten
stuttgartpaul

MMMHHHH eines meiner Lieblingsgerichte. Schmecke es noch mit einem guten Riesling ab.

09.03.2004 09:42
Antworten